Ar­bei­ter­klas­se war au­ßen vor

Bun­des­prä­si­den­ten­wahl

Saarbruecker Zeitung - - STANDPUNKT - Ed­gar Thies, Bex­bach

Da hat sich al­so das Esta­blish­ment zu­sam­men­ge­fun­den, um den Prä­si­den­ten zu kü­ren. Man war so rich­tig „un­ter sich“. Ver­dien­te Bür­ger wie Maf­fay und wei­te­re Zeit­ge­nos­sen aus der Sze­ne wa­ren ver­sam­melt. Die Ar­bei­ter­klas­se, die noch nicht ein­mal von der Ge­werk­schaft ver­tre­ten war, blieb au­ßen vor. Wäh­rend ei­ni­ge der „Eta­blier­ten“noch nicht ein­mal über den An­stand ver­füg­ten, dem Prä­si­den­ten zu ap­plau­die­ren, darf die Ar­bei­ter­klas­se hin­ter­her den Saal keh­ren. Nach den Wah­len wird man sich dar­über wun­dern, wie­so so vie­le sich Al­ter­na­ti­ven zu­ge­wen­det ha­ben, die in Wirk­lich­keit kei­ne sind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.