Feh­len­de Fair­ness wie in den USA

Schäu­b­le/Schulz

Saarbruecker Zeitung - - STANDPUNKT - Hel­mut Dud­zus, Saar­brü­cken

Wenn Herr Schäu­b­le, den ich als Fi­nanz­mi­nis­ter durch­aus schät­ze, zu solch knall­har­ten Wahl­kampf­pa­ro­len greift, in­dem er den SPDKanz­ler­kan­di­da­ten Schulz in die Nä­he des un­säg­li­chen Mis­ter Trump rückt, dann regt sich in mir Pro­test. Herrn Schulz soll­te ei­ne fai­re Chan­ce ge­las­sen wer­den, oh­ne durch sol­che ab­sur­den Ver­glei­che die Wäh­ler­schaft zu ver­un­si­chern. Das Vor­ge­hen von Herrn Schäu­b­le ent­spricht je­den­falls nicht mei­ner Vor­stel­lung von po­li­ti­scher Fair­ness. Auf kei­nen Fall dür­fen wir uns durch über­hitz­te Wahl­kampf-Äu­ße­run­gen auf das mo­men­tan lei­der sehr nied­ri­ge US-Ni­veau be­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.