Beim Wahl­al­ter hofft die SPD auf Ein­sicht der CDU

Saarbruecker Zeitung - - LANDESPOLITIK -

SAAR­BRÜ­CKEN (bsch) Die SPD im Saar­land be­für­wor­tet ei­ne Ab­sen­kung des Wahl­al­ters bei Kom­mu­nalund Land­tags­wah­len. Hier­zu wol­len die Grü­nen heu­te bei der Plenar­sit­zung ei­nen An­trag ein­brin­gen. Den­noch wer­de sich die Frak­ti­on bei der Ab­stim­mung „ko­ali­tio­när ent­spre­chend ver­hal­ten“müs­sen, er­klär­te SPD-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der Ste­fan Paul­uhn. Die CDU lehnt ei­ne Ab­sen­kung des Wahl­al­ters auf 16 mit Ver­weis auf die Voll­jäh­rig­keit mit 18 ab.

„Ich ver­ste­he nicht, dass man sich jun­gen, fri­schen und mo­der­nen Mei­nun­gen und Ide­en ver­schließt“, er­klär­te Se­bas­ti­an Thul, ju­gend­po­li­ti­scher Spre­cher der SPD-Land­tags­frak­ti­on. Viel­mehr bräuch­ten Kin­der und Ju­gend­li­che Chan­cen zur Mit­be­stim­mung. Die SPD hof­fe, dass die CDU ih­ren Wi­der­stand ge­gen die Ab­sen­kung des Wahl­al­ters auf­ge­be.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.