Bahn frei für Gleis-Re­ak­ti­vie­rung

Saarbruecker Zeitung - - REGION -

SAAR­BRÜ­CKEN (red) Der saar­län­di­sche Mi­nis­ter­rat hat wei­te­re Schrit­te zur Re­ak­ti­vie­rung der Bahn­stre­cke zwi­schen Hom­burg und Zwei­brü­cken be­schlos­sen. Das teil­te Wirt­schafts­mi­nis­te­rin Anke Rehlin­ger (SPD) ges­tern mit. Die Stre­cke soll künf­tig im St­un­den­takt von Zü­gen der S-Bahn Rhein-Neckar be­dient wer­den. „Die Vor­ent­wurfs­pla­nung für das Pro­jekt ist be­reits weit­ge­hend ab­ge­schlos­sen. Jetzt kön­nen wir ge­mein­sam mit Rhein­land-Pfalz in die Ent­wurfs- und Ge­neh­mi­gungs­pla­nung ein­stei­gen. So wird wei­te­re Kos­ten­klar­heit ge­schaf­fen“, sag­te die Mi­nis­te­rin. Rhein­land-Pfalz hat­te be­reits im Ja­nu­ar zu­ge­sagt, die Hälf­te der Pla­nungs-, Bau- und Be­triebs­kos­ten des Saar­lan­des zu über­neh­men. Hin­ter­grund da­für ist nach An­ga­ben Rehlin­gers, „dass Rhein­lan­dP­falz zwar den klei­ne­ren Stre­cken­an­teil, aber durch ei­ne ver­bes­ser­te An­bin­dung an die Fern­ver­kehrs­schie­ne Saar­brü­cken-Mannheim nach­weis­lich den grö­ße­ren Nut­zen hat“. Der Bund soll zu­dem bei der Fi­nan­zie­rung hel­fen.

Grü­ne und Lin­ke im Saar­län­di­schen Land­tag be­grüß­ten ges­tern ein­hel­lig, dass „die jah­re­lan­ge Hän­ge­par­tie“um die S-Bahn­li­nie Hom­burg-Zwei­brü­cken be­en­det sei und for­der­ten die Lan­des­re­gie­rung auf, nun zü­gig die Pla­nun­gen für den Wie­der­be­trieb in An­griff zu neh­men.

FO­TO: THORS­TEN WOLF

Die Bahn­stre­cke zwi­schen Hom­burg und Zwei­brü­cken soll re­ak­ti­viert wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.