Wich­ti­ger Etap­pen­sieg für die Stahl­in­dus­trie

Saarbruecker Zeitung - - WIRTSCHAFT -

Es zeigt sich im­mer mehr, dass der ge­mein­sa­me Kampf der deut­schen Stahl­un­ter­neh­men mit ih­ren Vor­stän­den, Mit­ar­bei­tern, Be­triebs­rä­ten, Ge­werk­schaf­ten und der Po­li­tik ge­gen­über der EU-Kom­mis­si­on in Brüs­sel er­folg­reich ist. Dass sich ei­ne so gro­ße Be­we­gung der Men­schen zu Guns­ten des Er­halts der Stahl-Stand­or­te for­miert hat, lässt Brüs­sel nicht mehr un­bein­druckt. Dort sieht man: Stahl hat ei­ne Lob­by. Die Be­schlüs­se des EU-Par­la­ments zum Emi­si­ons­han­del ab 2021 ge­hen in die rich­ti­ge Rich­tung, sind aber erst ein Etap­pen­sieg. Der Kampf muss wei­ter­ge­hen, bis auch EU-Um­welt­mi­nis­te­rat und EU-Kom­mis­si­on die Wei­chen auf Grün stel­len. Fest steht, dass die Zu­kunft der Stahl­in­dus­trie wie­der ein Stück si­che­rer ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.