Re­kord­frau Dahl­mei­er holt mit Staf­fel das nächs­te Gold

Deut­sche Bi­ath­le­tin­nen do­mi­nie­ren bei der WM.

Saarbruecker Zeitung - - SPORT - VON NI­CO­LAS REI­MER

HOCHFILZEN (sid) Lau­ra Dahl­mei­er lag ent­kräf­tet im Schnee, dann be­ju­bel­te sie auf den Schul­tern der Team­kol­le­gin­nen ihr Win­ter­mär­chen: Die über­ra­gen­de Bi­ath­le­tin der WM hat die deut­sche Frau­en­staf­fel zu Gold ge­führt und mit ih­rem vier­ten Ti­tel in Hochfilzen gleich zwei Re­kor­de auf­ge­stellt. Ge­mein­sam mit Va­nes­sa Hinz, Ma­ren Ham­mer­schmidt und Fran­zis­ka Hil­de­brand ge­wann Dahl­mei­er nach 4x6 Ki­lo­me­tern und neun Nach­la­dern vor der Ukrai­ne und Frank­reich.

Als ers­te Ath­le­tin über­haupt hol­te die 23-jäh­ri­ge Dahl­mei­er sai­son­über­grei­fend zehn WMMe­dail­len in Se­rie. Au­ßer­dem über­flü­gel­te sie Re­kord­welt­meis­te­rin Mag­da­le­na Neu­ner als er­folg­reichs­te Deut­sche bei ei­ner WM. Neu­ner, die in ih­rer Kar­rie­re ins­ge­samt zwölf WM-Ti­tel hol­te, hat­te 2011 drei Mal Gold und zwei Mal Sil­ber ge­won­nen – Dahl­mei­er hat in Hochfilzen be­reits vier Mal Gold und ein Mal Sil­ber ab­ge­räumt. Und am Sonn­tag war­tet im Mas­sen­start noch ei­ne wei­te­re Chan­ce auf Edel­me­tall.

„Das war ein gi­gan­ti­scher Tag für uns, die Re­kor­de sind fan­tas­tisch. Vor al­lem will ich aber her­aus­he­ben, dass wir ei­ne su­per Staf­fel hat­ten. Wir ha­ben ge­wusst, dass wir ge­win­nen kön­nen“, sag­te Dahl­mei­er. Tat­säch­lich hat­te vie­les im Vor­feld auf ei­nen deut­schen Er­folg hin­ge­deu­tet, schließ­lich hat­te das deut­sche Quar­tett in die­sem Win­ter al­le Staf­fel­ren­nen ge­won­nen. Die ein­zi­ge WM in die­sem Jahr­tau­send oh­ne Me­dail­le war 2013 in No­ve Mes­to ge­we­sen, als Dahl­mei­er ihr ers­tes Welt­cup­und WM-Ren­nen bei den „Gro­ßen“über­haupt be­stritt. Vier Jah­re sind seit­her ver­gan­gen, und Dahl­mei­er ist nun die do­mi­nie­ren­de Per­son bei den Frau­en.

An die­sem Sams­tag (14.45 Uhr/ ARD und Eu­ro­sport) wol­len es die Män­ner den Frau­en gleich­tun und eben­falls die Me­dail­len­rän­ge er­obern. „Das ist na­tür­lich das Ziel. Bis­her ha­ben wir bei Welt­meis­ter­schaf­ten im­mer gu­te Ren­nen ge­zeigt“, sag­te Schluss­läu­fer Si­mon Sch­empp am Frei­tag. Auch in die­sem Win­ter wa­ren die deut­schen Ski­jä­ger bei al­len drei Welt­cup­Staf­feln auf dem Po­dest ge­lan­det, die WM-Ge­ne­ral­pro­be in Ant­holz ha­ben sie so­gar ge­won­nen. Und auch für die Män­ner steht am Sonn­tag zum Ab­schluss noch der Mas­sen­start auf dem Pro­gramm.

FO­TO: DPA

Die Bi­ath­le­tin­nen Va­nes­sa Hinz, Ma­ren Ham­mer­schmidt, Fran­zis­ka Hil­de­brand und Lau­ra Dahl­mei­er (von links) be­ju­beln ih­ren WM-Ti­tel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.