Die Plä­ne von Britz sind nichts Neu­es

Saarbruecker Zeitung - - LESERBRIEFE -

Kreis Ost, Kreis West und ei­ne kreis­freie Lan­des­haupt­stadt in den er­wei­ter­ten Gren­zen des heu­ti­gen Re­gio­nal­ver­ban­des Saar­brü­cken: Der Vor­schlag von OB Britz ist ex­akt so alt wie die Tun­nel­plä­ne der Stadt und stammt von dem Gut­ach­ter Pro­fes­sor Hes­se. Das Land hat­te den Ver­wal­tungs­recht­ler be­auf­tragt, ist aber sei­ner Emp­feh­lung für die Ge­biets­re­form nicht ge­folgt. Zu vie­le Pos­ten und Pöst­chen stan­den auf dem Spiel. Statt ‚ol­le Ka­mel­len‘ im­mer wie­der auf die Ta­ges­ord­nung zu set­zen, könn­te man ja mal ei­nen wirk­lich Zu­kunft wei­sen­den Vor­schlag ma­chen, für den es sich zu kämp­fen lohnt. Be­reits 2004 be­kann­ten sich meh­re­re hun­dert Kom­mu­nal­po­li­ti­ker aus der Grenz­re­gi­on um Saar­brü­cken auf ei­ner öf­fent­li­chen Ver­an­stal­tung zu dem Ziel ei­nes kom­mu­nal ver­fass­ten eu­ro­päi­schen Ge­mein­de­ver­ban­des. An­lass war ein Auf­ruf von Deutsch­land und Frank­reich, ent­lang der ge­mein­sa­men Gren­ze Eu­ro­di­strik­te zu grün­den. So ent­stand auch der Eu­ro­di­strikt Saar­mo­sel­le, in dem sich der Re­gio­nal­ver­band und meh­re­re fran­zö­si­sche Ge­mein­de­ver­bän­de zu­sam­men ge­tan ha­ben. Die­se Eu­ro­di­strik­te sind Vor­rei­ter der eu­ro­päi­schen In­te­gra­ti­on auf kom­mu­na­ler Ebe­ne. Im nächs­ten Schritt müss­ten Deutsch­land und Frank­reich die Eu­ro­di­strik­te er­mun­tern, grenz­über­schrei­ten­de Ge­mein­de­ver­bän­de zu grün­den und ih­nen hier­zu Gestal­tungs­spiel­räu­me als Weg­be­rei­ter ei­ner eu­ro­päi­schen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.