Auf den Spu­ren des Was­ser­dok­tors

Der Ku­r­ort Bad Wö­ris­ho­fen ge­denkt Se­bas­ti­an Kn­eipp: Vor 120 Jah­ren starb der Pries­ter und Na­tur­heil­prak­ti­ker.

Saarbruecker Zeitung - - REISE - VON KAT­HA­RI­NA ROLSHAUSEN

BAD WÖ­RIS­HO­FEN Die Ge­schich­te von Bad Wö­ris­ho­fen lässt sich in zwei Ab­schnit­te un­ter­tei­len: die Zeit vor Se­bas­ti­an Kn­eipp und die Zeit da­nach. Der Was­ser­dok­tor hat hier erst­mals sei­ne be­rühm­ten Leh­ren an­ge­wandt. So ent­wi­ckel­te sich das Bau­ern­dorf En­de des 19. Jahr­hun­derts zum Ku­r­ort.

Erst­mals ur­kund­lich er­wähnt wur­de es vor ge­nau 950 Jah­ren. „We­rens­ho­va“, was so viel be­deu­tet wie „beim Hof oder den Hö­fen des We­rin“, lau­tet die Orts­be­zeich­nung, die auf Land­wirt­schaft hin­deu­tet. Zwi­schen 1719 und 1721 ent­stand das Klos­ter Wö­ris­ho­fen, in das Pfar­rer Se­bas­ti­an Kn­eipp 1855 als Beicht­va­ter kam. Sein ganz­heit­li­ches Be­hand­lungs­ver­fah­ren, das Was­ser­an­wen­dun­gen, Pflan­zen­wirk­stof­fe, Be­we­gungs­und Er­näh­rungs­emp­feh­lun­gen um­fass­te, wur­de schnell po­pu­lär. Für die wach­sen­de An­zahl von Kur­gäs­ten wur­den vie­le Gast- und Ba­de­häu­ser er­rich­tet.

Sein 950. Ju­bi­lä­um fei­ert der Ku­r­ort Bad Wö­ris­ho­fen vom 29. Ju­ni bis 2. Ju­li. Be­su­cher kön­nen dann an vie­len Ver­an­stal­tun­gen un­ter dem Mot­to „Einst und jetzt“teil­neh­men. Auch der Film „Der Was­ser­dok­tor in Be­we­gung“wird ge­zeigt. Kn­eipps To­des­tag jährt sich am 17. Ju­ni zum 120. Mal. Sei­ne Leh­ren ha­ben nach wie vor Be­stand. 2015 nahm die Deut­sche Unesco Kom­mis­si­on das „Kn­eip­pen“in das bun­des­wei­te Ver­zeich­nis des im­ma­te­ri­el­len Kul­tur­er­bes auf.

Heu­te ist Bad Wö­ris­ho­fen ei­ne mo­der­ne Kur­stadt mit gro­ßem Well­ness-An­ge­bot. Noch im­mer ist der Kn­eipp’sche Geist vie­ler­orts zu spü­ren. 22 Kn­eipp­an­la­gen la­den zum Was­ser­tre­ten ein. Es soll das Im­mun­sys­tem stär­ken und den Stoff­wech­sel an­re­gen. Auf dem 10,4 Ki­lo­me­ter lan­gen Kn­eipp-Wald­weg er­fah­ren Wan­de­rer und Rad­fah­rer Wis­sens­wer­tes über Wald, Pflan­zen und Tie­re.

Der gro­ße Kur­park lädt zum Fla­nie­ren und Ak­tiv­sein ein. Ne­ben ei­ner kin­der- und be­hin­der­ten­ge­rech­ten Kn­eipp­an­la­ge gibt es hier auch ei­ne Sta­ti­on mit Trai­nings­ge­rä­ten, ei­ne Gra­dier­an­la­ge, die die Luft mit So­le an­rei­chert, und ei­nen 1550 Me­ter lan­gen Bar­fuß­weg. Drei Kräu­ter- so­wie ein Duft­und Er­leb­nis­gar­ten la­den zum Schnup­pern ein. Se­hens­wert ist au­ßer­dem der Ro­sen­gar­ten mit sei­nen 6000 Ro­sen­stö­cken. Un­weit des Parks liegt auch das Kur­haus, in dem das Ku­r­or­ches­ter mehr­mals täg­lich au­ßer don­ners­tags auf­spielt. Die mu­si­ka­li­sche Band­brei­te der rund 600 Kon­zer­te im Jahr reicht von Klas­sik über Mo­der­ne bis zu Jazz. Am 10. Ju­ni lädt das Kur­haus mit dem „Volks­mu­si­cal Kn­eipp“zu ei­ner Welt­pre­mie­re.

Ab­wechs­lung zu Kn­eipp fin­den Be­su­cher im All­gäu­er Fischmu­se­um, in dem hei­mi­sche Fi­sch­ar­ten, Kreb­se so­wie Kr­ab­ben, Schne­cken, Mu­scheln und an­de­re Exo­ten aus dem Meer zu se­hen sind. Für Tech­ni­k­lieb­ha­ber bie­tet sich das Flie­ger­mu­se­um an. Be­su­cher kön­nen hier un­ter an­de­rem in ei­ner kom­plett er­hal­te­nen MiG 21 Cock­pit-Luft schnup­pern. Ne­ben wei­te­ren Flug­zeu­gen gibt es auch ei­nen Flug­si­mu­la­tor und vie­le Luft­fahrt-Ex­po­na­te zu be­sich­ti­gen. Aus frü­he­ren Zei­ten er­zählt das Kut­schen­mu­se­um mit mehr als 100 Fahr­zeu­gen. Es lädt eben­so zu ei­ner Rei­se in die Ver­gan­gen­heit ein wie das Pup­pen­mu­se­um, in dem meh­re­re hun­dert Pup­pen und Ted­dy­bä­ren zu se­hen sind.

Wir ver­lo­sen heu­te drei Über­nach­tun­gen in­klu­si­ve Halb­pen­si­on im Ho­tel Son­nen­gar­ten in Bad Wö­ris­ho­fen. Auch die Nut­zung des Frei­zeit­be­rei­ches mit Hal­len­bad, Sau­na und Whirl­pool ist im Ge­winn ent­hal­ten.

Sie wol­len ge­win­nen? Dann be­ant­wor­ten Sie an un­se­rem Rei­se­rät­sel­te­le­fon ein­fach fol­gen­de Fra­ge: Wel­chen Ti­tel trägt das Mu­si­cal, dass am 10. Ju­ni in Bad Wö­ris­ho­fen Welt­pre­mie­re fei­ert? .............................................

FO­TO: KN­EIPP-ORI­GI­NAL BAD WÖ­RIS­HO­FEN

Schon 1891 stan­den in Bad Wö­ris­ho­fen Was­ser­güs­se auf dem The­ra­pie­plan.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.