Fach­leu­te soll­ten das Land re­gie­ren

Trump als Bei­spiel

Saarbruecker Zeitung - - THEMEN DES TAGES -

Mir ist un­ver­ständ­lich, war­um sich so vie­le Po­li­ti­ker welt­weit ge­gen Trump ein­ge­schos­sen ha­ben. Mei­ner Mei­nung nach ha­ben die Ame­ri­ka­ner das be­kom­men, was sie ver­dient ha­ben: ei­ne Re­gie­rung, die ihr Land wie ein Un­ter­neh­men führt, und da es sich bei den Re­gie­rungs­mit­glie­dern größ­ten­teils nicht um Po­li­ti­ker han­delt, son­dern um er­folg­rei­che Ge­schäfts­leu­te, soll­te man Trump und sei­ner Füh­rungs­rie­ge die Chan­ce be­las­sen, das Land in ih­rem Sin­ne zu re­gie­ren. Was könn­te der Steu­er­zah­ler – auch bei uns – Geld ein­spa­ren, wenn Ent­schei­dun­gen di­rekt von Fach­leu­ten ge­trof­fen wür­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.