Ale­xi­je­witsch gei­ßelt Russ­lands In­tel­lek­tu­el­le

MEL­DUN­GEN

Saarbruecker Zeitung - - KULTUR -

HAM­BURG (dpa) Die weiß­rus­si­sche Li­te­ra­tur­no­bel­preis­trä­ge­rin Swet­la­na Ale­xi­je­witsch (68) be­klagt die Un­ter­wür­fig­keit und Be­deu­tungs­lo­sig­keit der In­tel­lek­tu­el­len in Russ­land. Po­li­ti­sches Des­in­ter­es­se und Un­ter­wür­fig­keit sei­en zur Nor­ma­li­tät ge­wor­den, sag­te sie in ei­nem In­ter­view. Trump und Pu­tin hält Ale­xi­je­witsch, be­kannt ge­wor­den mit ih­rer Do­ku­men­ta­ti­ons­li­te­ra­tur, für glei­cher­ma­ßen ge­fähr­lich für den Welt­frie­den: „Gott be­hü­te, dass sie sich zu­sam­men­tun wie einst Hit­ler und Sta­lin.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.