Ei­ne Ro­te Kar­te, zwei Elf­me­ter, vier To­re

Das Der­by hat­te es in sich: Au­ßen­sei­ter FC Hom­burg trotz­te der SV El­vers­berg ein 2:2 (1:1) ab. Den­noch sag­te Trai­ner Jens Kie­fer: „Das ist ein Skan­dal.“

Saarbruecker Zeitung - - SPORT - VON HEI­KO LEH­MANN

EL­VERS­BERG Mit bei­den Hän­den in den Haa­ren rennt Jens Kie­fer wie von der Ta­ran­tel ge­sto­chen Rich­tung Mit­tel­li­nie. Der Trai­ner des Fuß­ball-Re­gio­nal­li­gis­ten FC Hom­burg schreit im Spiel bei sei­nem Ex-Club au­ßer sich vor Wut in Rich­tung Li­ni­en­rich­ter. Er tritt mit vol­ler Wucht ge­gen die Fah­ne an der Mit­tel­li­nie. „Das ist ein Skan­dal. Wie kann ich et­was pfei­fen, das gar nicht pas­siert ist? So et­was ha­be ich noch nicht er­lebt“, sagt er nach dem Spiel, das 2:2 (1:1) en­de­te, noch vol­ler Emo­tio­nen. Er meint die Sze­ne in der 66. Mi­nu­te, als Fa­vo­rit SV El­vers­berg am Sams­tag im ei­ge­nen Sta­di­on mit 1:2 ge­gen den FCH zu­rück­liegt. Nach ei­nem Eck­ball für den Spit­zen­rei­ter köpft SVE-Neu­zu­gang Mar­co Kof­ler den Ball aus fünf Me­tern auf das Hom­bur­ger Tor. FCH-Spie­ler Chris­ti­an Lensch wehrt den Ball mit der Brust ab. Schieds­rich­ter Ma­rio Schmidt ent­schei­det auf Elf­me­ter – und zeigt Lensch die Ro­te Kar­te. „Ich weiß nicht, was der Schieds­rich­ter da ge­se­hen hat. Ich be­kam den Ball auf die Brust“, sagt Lensch. El­vers­bergs Top-Tor­jä­ger Ma­xi­mi­li­an Oest­er­hel­weg ver­wan­delt den Straf­stoß si­cher zum 2:2. Sein zwei­ter Tref­fer im Saar-Der­by und sein 13. Sai­son­tor.

„Der Mann in Gelb woll­te heu­te ein­fach nicht, dass wir ge­win­nen.“

Ni­kals Ja­kusch

Tor­hü­ter des FC Hom­burg

Zwölf Mi­nu­ten spä­ter gibt es er­neut Elf­me­ter für El­vers­berg. SVEIn­nen­ver­tei­di­ger Le­an­dro Grech hat­te aus 18 Me­tern ab­ge­zo­gen. Hom­burgs Ste­ven Krö­ner ver­such­te, den Schuss mit dem Rü­cken zum Schüt­zen zu blo­cken. Er be­kam den Ball an die Hand. Kie­fer sagt: „Kann man pfei­fen, muss man aber nicht.“Oest­er­hel­weg schießt wie­der nach links un­ten. Der über­ra­gen­de FCH-Tor­wart Ni­kals Ja­kusch hält den Ball und da­mit den über­ra­schen­den Punkt­ge­winn sei­ner Mann­schaft fest. „Der Mann in Gelb woll­te heu­te ein­fach nicht, dass wir ge­win­nen. Es ist är­ger­lich, da wir al­le sehr stark wa­ren“, sagt Ja­kusch mit Blick auf den Schieds­rich­ter.

Bei Auf­stiegs-Fa­vo­rit El­vers­berg ste­hen die drei Neu­zu­gän­ge Kof­ler, Si­mon Hand­le und Ni­ko Do­bros in der Start­elf. Von den vier Of­fen­siv­po­si­tio­nen bei der SVE sind drei neu be­setzt. Nur Oest­er­hel­weg spielt auf der an­ge­stamm­ten lin­ken Au­ßen­bahn. Den 2235 Zu­schau­ern wird schnell deut­lich, was mit der neu­en SVE-Of­fen­si­ve los ist: Do­bros und Hand­le sind kaum zu brem­sen. Sie bren­nen mit Stür­mer Ju­li­us Per­stal­ler und Oest­er­hel­weg zu Be­ginn ein Feu­er­werk ab. „Wenn wir nach ei­ner hal­ben St­un­de mit 3:0 füh­ren, ist al­les gut. Aber wir wa­ren nicht ef­fek­tiv ge­nug“, sagt Oest­er­hel­weg, der nach Vor­ar­beit von Hand­le und Do­bros nach 16 Mi­nu­ten das 1:0 er­zielt.

Die SV El­vers­berg woll­te in der Win­ter­vor­be­rei­tung vor al­lem die Ab­schluss­pro­ble­me und das Kas­sie­ren von ein­fa­chen Ge­gen­to­ren in den Griff be­kom­men. Die Ab­schluss­pro­ble­me sind wei­ter­hin deut­lich. Und zehn Se­kun­den vor der Pau­se braucht der Ex-El­vers­ber­ger Marc Gal­le­go nach ei­ner Flan­ke von Ti­mo Ce­cen nur den Fuß hin­zu­hal­ten, um zum 1:1 für Hom­burg aus­zu­glei­chen.

40 Se­kun­den nach dem Sei­ten­wech­sel köpft Tim Ste­ge­rer nach ei­nem Frei­stoß von Ce­cen so­gar das 2:1 für den FCH. Er sagt auf die Fra­ge, wo sein Ge­gen­spie­ler bei dem Tor war: „Ich wur­de in der Si­tua­ti­on über­haupt nicht ge­deckt.“

In der Fol­ge nimmt die SV El­vers­berg das Elf­me­ter-Ge­schenk dan­kend an, aber da­nach ist sie trotz Über­zahl ide­en­los und kommt zu kei­ner kla­ren Tor­chan­ce mehr. „Wir müs­sen in der ers­ten Halb­zeit mehr aus un­se­ren Chan­cen ma­chen. Wir wa­ren im letz­ten Drit­tel nicht kon­se­quent ge­nug“, sagt Trai­ner Michael Wie­sin­ger, der Top­vor­be­rei­ter Mar­kus Ober­nos­te­rer gar nicht in den Ka­der ge­nom­men hat­te.

FO­TO: WIECK

Hom­burgs Chris­ti­an Lensch (Drit­ter von links) ahnt, was kommt: Ma­rio Schmidt zückt die Ro­te Kar­te aus sei­ner Ho­sen­ta­sche. Lensch sagt: „Ich weiß nicht, was der Schieds­rich­ter da ge­se­hen hat. Ich be­kam den Ball auf die Brust.“

FO­TO: FRANZ/EIB­NER

Ma­xi­mi­li­an Oest­er­hel­weg hat die Luft­ho­heit. Er traf zwei Mal, doch sei­ne To­re reich­ten für die SV El­vers­berg nicht zum Sieg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.