Bo­xer Abra­ham will ein letz­tes Mal auf den WM-Thron

Saarbruecker Zeitung - - SPORT -

ER­FURT (sid) Der frü­he­re Box­Welt­meis­ter Ar­thur Abra­ham (37) denkt vor sei­nem Kampf am 22. April ge­gen den Münch­ner Ro­bin Krasniqi in Er­furt be­reits an ei­nen mög­li­chen Welt­meis­ter­schafts-Kampf und sein Kar­rie­re­En­de. „Ich ha­be nur ein Ziel, ich muss so schnell wie mög­lich wie­der Welt­meis­ter wer­den. Dann noch ein Jahr bo­xen, und dann sa­ge ich dem Box­sport ,Auf Wie­der­se­hen‘“, sag­te der Ber­li­ner im Rah­men ei­ner Pres­se­kon­fe­renz.

In der of­fi­zi­el­len Eli­mi­na­ti­on im Su­per­mit­tel­ge­wicht des Box-Ver­ban­des WBO kämpft Abra­ham um die wohl letz­te Chan­ce auf sei­nen vier­ten WM-Ti­tel. Erst im Vor­jahr war er vom Me­xi­ka­ner Gil­ber­to Ra­mi­rez in Las Ve­gas ent­thront wor­den. „Er weiß, es ist ein Muss, hier zu sie­gen. Es ist für Ar­thur die letz­te Chan­ce“, sag­te Abra­hams Trai­ner Ul­li Weg­ner.

Krasniqi, der nach zwei ver­pass­ten WM-Chan­cen im Halb­schwer­ge­wicht seit ei­nem Jahr im Su­per­mit­tel­ge­wicht boxt, be­geg­net sei­nem Geg­ner der­weil oh­ne Furcht. „Bei al­lem Re­spekt vor den ver­gan­ge­nen Leis­tun­gen von Ar­thur, ich wer­de hier ge­win­nen. Mein Traum vom WM-Ti­tel ist, ne­ben al­len Er­fah­run­gen der letz­ten Kämp­fe, mei­ne Mo­ti­va­ti­on“, sag­te der 29-Jäh­ri­ge. Krasniqi hat­te sich sei­ne gu­te Aus­gangs­po­si­ti­on im Su­per­mit­tel­ge­wicht ge­schaf­fen, weil er Mit­te Ju­li 2016 in der Saar­brü­cker Saar­land­hal­le den Saar­län­der Jür­gen Do­ber­stein knapp nach Punk­ten be­siegt hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.