VW-Chef ver­dient künf­tig höchs­tens zehn Mil­lio­nen

Saarbruecker Zeitung - - ERSTE SEITE -

WOLFS­BURG (dpa) Für die Top-Ma­na­ger von VW gilt nach dem Ab­gas­skan­dal und mas­si­ver Kri­tik künf­tig ei­ne Ober­gren­ze bei den Ge­häl­tern. Dem­nach soll der Vor­stands­chef höchs­tens zehn Mil­lio­nen Eu­ro im Jahr ver­die­nen, Vor­stands­mit­glie­der ma­xi­mal 5,5 Mil­lio­nen. Die­se Ein­kom­men könn­ten zu­dem nur bei ei­ner „her­aus­ra­gen­den Un­ter­neh­mens­ent­wick­lung“er­reicht wer­den, be­schloss der Auf­sichts­rat ges­tern. Der frü­he­re VW-Chef Mar­tin Win­ter­korn ver­dien­te zu Spit­zen­zei­ten 17,5 Mil­lio­nen Eu­ro.

FO­TO: DPA

Ex-Kon­zern­chef Mar­tin Win­ter­korn

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.