Wes­tern-Wei­ber wer­den wild

Saarbruecker Zeitung - - SAARLAND - VON MAR­KO VÖLKE

SAARBRÜCKEN Ei­ne Grup­pe In­dia­ne­rin­nen star­tet im Sa­loon ei­nen Tanz-Über­fall. Im In­dia­ner­dorf rockt ei­ne Her­de von als Gi­raf­fen ver­klei­de­ten Frau­en zur Band „El­li­ot“ab. Und im Saal West ver­eint ei­ne Po­lo­nai­se Bleich­ge­sich­ter und Rot­häu­te. Im Wil­den Wes­ten sind die wil­den Wei­ber los! Mit der „17. Wei­ber­faa­se­nacht“star­te­te die Lan­des­ge­sell­schaft Con­gress Cen­trum Saar (CCS) am Don­ners­tag­abend sei­ne när­ri­schen Par­tys – und rund 4400 fei­er­ten in der Saar­brü­cker Con­gress­hal­le mit.

Ob als En­gel, Zwer­ge oder Po­li­zis­ten – uni­form kos­tü­miert zie­hen vie­le Grup­pen durch die fünf Mu­sik­be­rei­che. Der Män­ner­an­teil hat im Ge­gen­satz zu der An­fangs­zeit der Fe­te am Fet­ten Don­ners­tag stark zu­ge­nom­men. „Ich ha­be mei­nen Kum­pels lei­der mal da­von er­zählt, dass es hier so vie­le hüb­sche La­dys gibt – jetzt kom­men sie auch al­le hier­her“, scherzt Jan aus Ottweiler. Auch das Aus­geh-Ver­hal­ten hat sich ver­än­dert. Frü­her sind vie­le Be­su­cher di­rekt nach Di­enst­schluss in die Hal­le ge­pil­gert, nun kom­men sie deut­lich spä­ter: „Wir dür­fen lei­der gar nicht mehr kos­tü­miert auf der Ar­beit er­schei­nen“, be­dau­ert Ja­cky, die als Teu­fe­lin ge­stylt ist.

Doch kurz vor 23 Uhr ist die Bu­de voll. Und Star­gast Se­an Finn macht sich für sei­nen Auf­tritt im gro­ßen Saal be­reit. Bis spät in die Nacht heizt er auf dem „Un­ser Ding Par­ty­floor“ein: „Aber ich bin je­mand, der auch früh wie­der auf­steht“, sagt er im SZ-Ge­spräch. Denn schon am Frei­tag­mor­gen ging es für ihn wei­ter.

Sein saar­län­di­scher Kol­le­ge DJ Highef­fect sorgt der­weil in der „SR 1 Dis­co“für ei­ne vol­le Tanz­flä­che. Dort tum­meln sich Alex und Mar­tin aus Pir­ma­sens: „Bei uns gibt es kei­ne ver­gleich­ba­re Ver­an­stal­tung“, er­klä­ren der Cow­boy und der In­dia­ner. Dass sie da­bei auf Al­ko­hol ver­zich­ten müs­sen, weil sie noch mit dem Au­to fah­ren müs­sen, neh­men sie ger­ne in Kauf. „Hier fühlt man sich als Frau gut auf­ge­ho­ben“, steht für Jes­si­ca, Or­an­na, Da­nie­la und An­net­te aus St. Wen­del fest, wäh­rend die Mit­ar­bei­ter des Si­cher­heits­diens­tes die Neu­an­kömm­lin­ge kon­trol­lie­ren. Dann heißt es: Ab ins Ge­tüm­mel, die Nacht ist noch jung!

„Die Stim­mung ist su­per, das Mot­to hat sich be­währt“, zieht CCS-Ge­schäfts­füh­rer Ralf Kirch ei­ne ers­te Bi­lanz. Auch das Si­cher­heits­kon­zept sei auf­ge­gan­gen. ............................................. Für den Pre­ma­b­üba

FO­TO: B&B

Kerstin May­er, Ni­co­le Ho­ren­burg und Bea­tri­ce Leis (v. l.) als Cow­girl und In­dia­ne­rin­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.