Top­spiel läu­tet für den FCS die hei­ße Pha­se ein

Saarbruecker Zeitung - - SPORT -

SAARBRÜCKEN (mwe) Der Kampf um die vier Play­off-Plät­ze in der Tischtennis-Bun­des­li­ga geht in die ent­schei­den­de Pha­se – und der 1. FC Saarbrücken ist mit­ten­drin in der Ver­lo­sung. Mit 14:8 Punk­ten liegt der FCS auf Platz vier, hat aber den TTC Berg­neu­stadt (12:10 Punk­te) im Na­cken – und am Sonn­tag die un­dank­ba­re Auf­ga­be, bei Ti­tel­ver­tei­di­ger und Ta­bel­len­füh­rer Bo­rus­sia Düs­sel­dorf an­tre­ten zu müs­sen.

Das Top­du­ell des 14. Spiel­ta­ges steigt in der Sport­hal­le Berg Fi­del in Müns­ter/West­fa­len, wo die Gast­ge­ber ein aus­ver­kauf­tes Haus mit 1500 Zu­schau­ern er­war­ten. Düs­sel­dorf ist der kla­re Fa­vo­rit – aber der Re­spekt vor dem FCS, der wie die Bo­rus­sia im Halb­fi­na­le der Cham­pi­ons Le­ague steht, ist groß. „Das wird ei­ne en­ge Kis­te“, wird Re­kord-Eu­ro­pa­meis­ter Ti­mo Boll auf der In­ter­net­sei­te der Tischtennis-Bun­des­li­ga zi­tiert. Ob Düs­sel­dorfs Num­mer eins selbst am Tisch ste­hen kann, ist nach sei­ner Leis­ten­ver­let­zung noch of­fen. „Die Chan­ce auf ei­nen Ein­satz liegt bei 50 zu 50“, sagt Düs­sel­dorfs Ma­na­ger An­dre­as Preuß: „Ti­mo wird vor Ort ent­schei­den, ob er ein­satz­fä­hig ist.“

De­fi­ni­tiv feh­len wird dem FCS der Ex-Düs­sel­dor­fer Patrick Fran­zis­ka (Trai­nings­auf­bau nach Hüft­ver­let­zung). Tia­go Apo­lo­nia, der am Don­ners­tag bei den Qa­tar Open in Dubai aus­ge­schie­den ist, steht da­ge­gen zur Ver­fü­gung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.