Aus­bil­dung wird nicht ver­gü­tet

IN­FO

Saarbruecker Zeitung - - SZ-EXTRA BERUF -

(hei) Die Aus­bil­dung zum Mas­seur und me­di­zi­ni­schen Ba­de­meis­ter ist bun­des­weit ein­heit­lich ge­re­gelt und dau­ert zwei­ein­halb Jah­re an Be­rufs­fach­schu­len. Die Aus­bil­dung selbst wird nicht ver­gü­tet, son­dern ist mit Ge­büh­ren an den Be­rufs­fach­schu­len ver­bun­den. 10 000 bis 12 000 Eu­ro kos­tet die Aus­bil­dung nach An­ga­ben des VDB-Phy­sio­the­ra­pie­ver­ban­des in der Re­gel, Bafög ist mög­lich. Auf die zwei Aus­bil­dungs­jah­re folgt ein halb­jäh­ri­ges An­er­ken­nungs­prak­ti­kum. Bei die­sem be­läuft sich das Prak­ti­kums­ge­halt im öf­fent­li­chen Di­enst nach Ver­bands­an­ga­ben auf 1400 Eu­ro pro Mo­nat. Laut Ta­rif­ver­trag des öf­fent­li­chen Di­ens­tes liegt das spä­te­re Ge­halt zwi­schen 2200 und 3100 Eu­ro brut­to im Mo­nat.

Wei­te­re In­fos im In­ter­net un­ter www.bgw-on­line.de, www.vpt.de und www.ba­eder­por­tal.com.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.