Kei­ne of­fi­zi­el­le Brief­mar­ke

Un­se­re „Blaue Mau­ri­ti­us“

Saarbruecker Zeitung - - STANDPUNKT -

Der Re­dak­ti­on der Saar­brü­cker Zei­tung und den ge­neig­ten Le­sern der SZ ist doch hof­fent­lich klar, dass es sich bei die­ser Brief­mar­ke um ei­ne pri­va­te Aus­ga­be han­delt, al­so kei­nes­wegs um ei­ne of­fi­zi­el­le Brief­mar­ke der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land? Je­der kann sol­che Brief­mar­ken wie die­se ein­fach her­stel­len las­sen („Brief­mar­ke in­di­vi­du­ell“). Ihr En­thu­si­as­mus im Ar­ti­kel be­züg­lich ei­nes mög­li­chen Wer­tes der Mar­ke scheint mir da­her doch arg über­trie­ben . . . Ich fin­de, es ist doch schon arm­se­lig, dass dem Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um die­ser An­lass eben kei­ne „rich­ti­ge“Mar­ke wert war.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.