Voll­brem­sung in der Au­to­stadt

VfL Wolfs­burg ent­lässt er­folg­lo­sen Trai­ner Valé­ri­en Is­maël.

Saarbruecker Zeitung - - SPORT - Pro­duk­ti­on die­ser Seite: Kai Klan­kert Ste­fan Re­gel

WOLFS­BURG. (dpa) Der ab­stiegs­be­droh­te VfL Wolfs­burg hat sich von Trai­ner Valé­ri­en Is­maël ge­trennt. Da­mit zog der Fuß­ball-Bun­des­li­gist die Kon­se­quen­zen aus der sport­li­chen Mi­se­re. Nach dem 1:2 am Frei­tag ge­gen Wer­der Bre­men lie­gen die Wolfs­bur­ger nur noch zwei Zäh­ler vor dem Re­le­ga­ti­ons­platz. „Nach Ab­wä­gung al­ler Fak­ten und Um­stän­de sind wir über­ein ge­kom­men, dass die Tren­nung die rich­ti­ge Maß­nah­me ist, um die Mann­schaft in die Er­folgs­spur zu­rück­zu­füh­ren“, teil­te Sport­chef Olaf Reb­be ges­tern Abend mit. Heu­te soll der Nach­fol­ger be­nannt wer­den.

Is­maël hat­te erst am 18. Ok­to­ber ver­gan­ge­nen Jah­res die Nach­fol­ge von Die­ter He­cking an­ge­tre­ten, ei­ne Trend­wen­de aber nicht ein­lei­ten kön­nen. In 15 Spie­len gab es neun Nie­der­la­gen. Schon zu­vor hat­te der 41-jäh­ri­ge Fran­zo­se zwei Mal kurz vor der Ent­las­sung ge­stan­den, sich aber mit Sie­gen ret­ten kön­nen. Ob­wohl die Nie­der­sach­sen den Ka­der im Win­ter noch ein­mal mit vie­len Mil­lio­nen ver­stärk­ten, steckt der VfL wei­ter mit­ten im Ab­stiegs­kampf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.