Je­de Men­ge An­ge­bo­te zum Frau­en­tag

Saar­brü­ck­e­rin­nen kön­nen im März Re­den hal­ten, für Be­wer­bun­gen trai­nie­ren und vie­les mehr

Saarbruecker Zeitung - - Lokales - VON STE­PHA­NIE SCHWARZ

SAAR­BRÜ­CKEN Was ma­chen Frau­en am In­ter­na­tio­na­len Frau­en­tag? In Saar­brü­cken kön­nen sie am „Spea­kers Cor­ner“, ähn­lich der Red­ne­r­ecke im Lon­do­ner Hy­de Park, zum Mi­kro­fon grei­fen und ih­re Ide­en und Wün­sche vor­tra­gen (8. März, 12 bis 14 Uhr, Gus­tav-Reg­ler-Platz vor der Stadt­bi­blio­thek). Män­ner kom­men auch zu Wort, denn der Frau­en­tag will schließ­lich Gleich­be­rech­ti­gung. Die ist auch 106 Jah­re nach dem ers­ten In­ter­na­tio­na­len Frau­en­tag nicht selbst­ver­ständ­lich. „Frau hat die Wahl – Macht Po­li­tik“lau­tet der Ti­tel. Ha­ben Frau­en wirk­lich die Wahl? Ha­ben sie Macht? Frau­en kön­nen sich ih­ren Be­ruf in Deutsch­land zwar frei wäh­len, aber trotz­dem ent­schei­den sich bis­her nur we­ni­ge für ty­pi­sche Män­ner­be­ru­fe. As­trid Hilt, St­ein­bild­haue­rin aus Kir­kel, er­klärt in der Vor­trags­rei­he „Frau­en in au­ßer­ge­wöhn­li­chen Be­ru­fen“am 10. März ih­re eher un­ge­wöhn­li­che Be­rufs­wahl. Be­ginn der Ver­an­stal­tung ist um 18.30 Uhr in der Frau­en-Gen­der-Bi­b­lio­thek Saar in der Groß­her­zog-Fried­rich-Stra­ße.

Da­mit es bei der Be­wer­bung auch klappt, gibt es fol­gen­des An­ge­bot: „Im Vor­stel­lungs­ge­spräch über­zeu­gen“. Das sol­len die Teil­neh­me­rin­nen ler­nen am 14. März in der Agen­tur für Ar­beit. Der Kurs geht auf Frau­en ein, die mit we­nig Selbst­be­wusst­sein in ih­re Vor­stel­lungs­ge­sprä­che ge­hen.

„Wie hin­ter­las­se ich ei­nen po­si­ti­ven Ein­druck“und „Wie rüs­te ich mich für heik­le Fra­gen“sind nur zwei der Fra­gen, die be­ant­wor­tet wer­den.

Ein wei­te­res An­ge­bot soll Frau­en da­bei hel­fen, das aus­zu­spre­chen, was sie wirk­lich wol­len. „Nein, das möch­te ich nicht“, ist für vie­le ein Satz, der nur ih­nen nur schwer über die Lip­pen kommt. Im Work­shop „Wirk­sam Nein sa­gen und Gren­zen set­zen“in der Evan­ge­li­schen Bil­dungs­stät­te, Main­zer Stra­ße, ler­nen Frau­en, den Mut zu ent­wi­ckeln, „Nein“zu sa­gen.

Dass es Län­der gibt, in de­nen Frau­en we­der die Wahl ha­ben, noch an der Macht sind, zeigt der so­zi­al­kri­ti­sche Film „Ge­schich­ten aus Te­he­ran“über die Ge­sell­schaft im Iran im Film­haus (9. bis 15. März, 20.30 Uhr, 16. bis 22. März, 18.30 Uhr).

Ins­ge­samt fin­den 50 Ver­an­stal­tun­gen vom 1. bis 30. März in Saar­brü­cken rund um den In­ter­na­tio­na­len Frau­en­tag statt. ............................................. Das Pro­gramm­heft

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.