Der Nut­zen über­wiegt

KOM­MEN­TAR

Saarbruecker Zeitung - - THEMEN DES TAGES -

Die Vi­deo­über­wa­chung mit Ge­sichts­er­ken­nung kann da­zu bei­tra­gen, das Land si­che­rer zu ma­chen. Straf­ta­ten könn­ten da­durch ver­hin­dert, Straf­tä­ter bes­ser auf­ge­spürt wer­den. Zu­dem stei­gern leis­tungs­fä­hi­ge Ka­me­ras an öf­fent­li­chen Plät­zen das Si­cher­heits­ge­fühl der Men­schen. Das al­les sind Vor­tei­le, die auch Kri­ti­ker des Pi­lot­pro­jek­tes nicht ein­fach un­ter den Tisch fal­len las­sen soll­ten – ge­ra­de in Zei­ten zu­neh­men­der ter­ro­ris­ti­scher Be­dro­hun­gen. Er­mitt­ler müs­sen mit der Zeit ge­hen. Sie brau­chen In­stru­men­te, die es ih­nen er­mög­li­chen, ih­re Ar­beit gut zu ma­chen.

Da­zu braucht es al­ler­dings ei­ne was­ser­dich­te ge­setz­li­che Grund­la­ge, die Da­ten-Miss­brauch mög­lichst ver­hin­dert – so­wohl von staat­li­cher als auch von pri­va­ter Sei­te. Eben­so muss die Tech­no­lo­gie rich­tig funk­tio­nie­ren, da­mit kei­ne Un­schul­di­gen ins Vi­sier der Fahn­der ge­ra­ten. In­so­fern sind die mah­nen­den Wor­te der Da­ten­schüt­zer rich­tig und wich­tig. Sie soll­ten bei dem Pro­jekt von An­fang an mit ins Boot ge­holt wer­den, da­mit die Ver­hält­nis­mä­ßig­keit ge­wahrt bleibt.

Das soll­te mög­lich sein. Schließ­lich hat die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ei­nen funk­tio­nie­ren­den Rechts­staat, der die Grund­rech­te sei­ner Bür­ger re­spek­tiert. Des­halb kann man ihm durch­aus zu­trau­en, bei Ein­grif­fen in die in­for­ma­tio­nel­le Selbst­be­stim­mung das rich­ti­ge Maß zu fin­den. Dann kann der Nut­zen die Ri­si­ken über­wie­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.