Ame­ri­ca’s Next Job­mo­del

Saarbruecker Zeitung - - STANDPUNKT - VON FA­TI­MA AB­BAS

US-Prä­si­dent Do­nald Trump hat aus sei­nem Hob­by „Men­schen­feu­ern“ei­ne neue Cas­ting­show ge­macht: „Ame­ri­ca’s Next Job­mo­del“(ANJM). Das neue For­mat mo­de­riert der ge­feu­er­te Ex-Kom­mu­ni­ka­ti­ons­chef im Wei­ßen Haus, Ant­ho­ny Sca­ra­muc­ci. Die Her­aus­for­de­rung für die Be­wer­ber be­steht dar­in, die Amts­zeit von Sca­ra­muc­ci zu un­ter­bie­ten. Gan­ze zehn Ta­ge! Nur Trumps Af­fä­re mit ei­ner voll­bu­si­gen Me­xi­ka­ne­rin soll kür­zer ge­hal­ten ha­ben. „Da war ir­gend­wie ei­ne Mau­er zwi­schen uns“, be­grün­de­te Trump da­mals die Tren­nung und schuf kurz dar­auf aus Frust sei­ne ers­te Rea­li­ty-Show, bei der er auch schon grin­send ei­nen Be­wer­ber nach dem an­de­ren ab­ser­vier­te.

ANJM ist per­sön­li­cher: Die Be­wer­ber qua­li­fi­zie­ren sich über pro­vo­ka­ti­ve Twit­ter-Bei­trä­ge. Der Sie­ger hat dann zehn Ta­ge Zeit, sich mit ei­nem noch pro­vo­ka­ti­ve­ren Tweet ins Aus zu schie­ßen. „Wenn es gut läuft, kü­ren wir pro Jahr bis zu 200 neue Ame­ri­ca’s Next Job­mo­dels“, brüs­te­te sich Trump. Auch Sca­ra­muc­ci ist zu­frie­den. Von der Pres­se ge­fragt, ob es ihn nicht stö­re, aus­ge­rech­net die­ses For­mat zu mo­de­rie­ren, sag­te er: „So ein Quatsch! Hier wer­de ich we­nigs­tens nie­mals ar­beits­los.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.