Kei­ne Er­mitt­lun­gen ge­gen Kul­tur­amts-Chef

Saarbruecker Zeitung - - SAARLAND -

(pn) Die Staats­an­walt­schaft Saar­brü­cken hat die Vor­er­mitt­lun­gen ge­gen den Chef des Hom­bur­ger Kul­tur­amts, Klaus Kell, ein­ge­stellt. Das hat ein Spre­cher der Staats­an­walt­schaft ges­tern der SZ be­stä­tigt. Der An­fangs­ver­dacht, Kell ha­be sei­ne Frau nur zum Schein auf 400-Eu­ro-Ba­sis bei der Stif­tung Rö­mer­mu­se­um be­schäf­tigt, ha­be sich nicht er­här­tet, hieß es. Kells Ehe­frau sei vom Vor­stand der Stif­tung ein­ge­stellt wor­den. Es sei da­her nicht da­von aus­zu­ge­hen, dass das Gre­mi­um ein­ver­nehm­lich ein Schein­be­schäf­ti­gungs­ver­hält­nis be­schlos­sen ha­be.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.