Bun­des­po­li­zei-Chef Fuchs wech­selt zur Saar-Po­li­zei

Saarbruecker Zeitung - - SAARLAND -

SAAR­BRÜ­CKEN/BEXBACH (mju) Seit fast zwölf Jah­ren steht Pe­ter Fuchs (56) an der Spit­ze der Bun­des­po­li­zei im Saar­land. In ab­seh­ba­rer Zeit wird er wohl den Di­enst­herrn und die Uni­form wech­seln. Statt Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Tho­mas de Mai­ziè­re (CDU) wird Saar-In­nen­mi­nis­ter Klaus Bouil­lon (CDU) dann der obers­te Chef des Po­li­zei­di­rek­tors. Ei­ne Spre­che­rin des In­nen­mi­nis­te­ri­ums be­stä­tig­te jetzt auf An­fra­ge ent­spre­chen­de In­for­ma­tio­nen un­se­rer Zei­tung.

Wie wei­ter aus Po­li­zei­krei­sen zu er­fah­ren war, soll Fuchs vor­aus­sicht­lich ab Ok­to­ber oder No­vem­ber zu­nächst vom Bun­des­po­li­zei­prä­si­di­um in Pots­dam zur Lan­des­po­li­zei im Saar­land ab­ge­ord­net wer­den und spä­ter in den Lan­des­dienst über­nom­men wer­den. Nach dem der­zei­ti­gen Stand der Din­ge soll Fuchs die Lei­tung ei­ner Di­rek­ti­on im Lan­des­po­li­zei­prä­si­di­um (LPP) über­neh­men. Vor­aus­set­zung da­für ist aber, das wei­te­re ge­plan­te per­so­nel­le Ve­rän­de­run­gen auf Di­rek­ti­ons­ebe­ne im LPP um­ge­setzt wer­den.

Der ge­bür­ti­ge Wes­ter­wäl­der Fuchs lebt mit sei­ner Fa­mi­lie in Hom­burg. Dort un­ter­lag er als CDU-Kan­di­dat bei der Ober­bür­ger­meis­ter­wahl dem SPD-Be­wer­ber Rü­di­ger Schnei­de­wind. Fuchs lei­tet der­zeit die Bun­des­po­li­zei­in­spek­ti­on Saar­land mit Sitz in Bexbach. Da­zu ge­hö­ren die Re­vie­re auf dem Flug­ha­fen Ens­heim, am Au­to­bahn­grenz­über­gang Gol­de­ne Bremm, am Saar­brü­cker Haupt­bahn­hof und in Perl. Zur Bex­ba­cher In­spek­ti­on, die wie­der­um zur Di­rek­ti­on Ko­blenz zählt, ge­hö­ren der­zeit ins­ge­samt 250 Be­am­te. Bei sei­nem Amts­an­tritt im Jahr 2005 war Fuchs noch für Tei­le von Rhein­land-Pfalz zu­stän­dig, bis im Rah­men ei­ner Re­form die Struk­tu­ren ge­än­dert wur­den.

FO­TO: PE­TER NÜSKE

Pe­ter Fuchs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.