Zau­be­rer aus al­ler Welt mes­sen ih­re ma­gi­schen Kräf­te

Die 17. Auf­la­ge des In­ter­na­tio­na­len Stra­ßen­zau­ber-Wett­be­werbs steigt an die­sem Wo­che­n­en­de in der St. Wen­de­ler In­nen­stadt.

Saarbruecker Zeitung - - NACHBARKREISE - Kon­takt: Fes­ti­val­lei­ter Ge­org Lau­er, Te­le­fon: (0 68 51) 86 70 55, E-Mail: gog-con­cept@t-on­line.de. www.stras­sen­zau­be­rei.de

(sa­ra) Nach 17 Jah­ren ist das St. Wen­de­ler Zau­ber­fes­ti­val längst über die Lan­des­gren­zen hin­aus be­kannt. Mehr als 100 deut­sche Zei­tun­gen hät­ten 2016 über das Fest be­rich­tet, er­zählt Or­ga­ni­sa­tor Ge­org Lau­er. Er hofft, dass auch bei der dies­jäh­ri­gen Auf­la­ge vie­le Be­su­cher an­rei­sen. Von Frei­tag bis Sonn­tag, 4. bis 6. Au­gust, mes­sen in der Alt­stadt wie­der die bes­ten Stra­ßen­zau­be­rer aus der gan­zen Welt ih­re Kräf­te.

„Der Wett­be­werb in St. Wen­del ist der größ­te sei­ner Art in Eu­ro­pa“, sagt Lau­er. Ins­ge­samt 16 Kan­di­da­ten aus elf Län­dern wer­den da­bei dem Pu­bli­kum ih­re Tricks, Küns­te und Il­lu­sio­nen vor­füh­ren. Dies­mal sind et­li­che Ak­teu­re aus Süd­ame­ri­ka am Start. Ne­ben den Sie­gern aus dem Jahr 2011, Bran­do y Sil­va­na (Ar­gen­ti­ni­en), rei­sen auch de­ren Lands­leu­te Deux a la ta­che, Ei­tis Ma­gia, Flash Gon­za­lez (Chi­le) und Fun­ny­ki­to (Bra­si­li­en) an.

Die Ma­gier Deux a la ta­che, Ei­tis Ma­gia so­wie A. Schli­cken­probst (Deutsch­land) und Pau Se­galés (Spa­ni­en) sind zum ers­ten Mal beim Wett­be­werb in der Kreis­stadt da­bei. Die Be­su­cher dür­fen sich aber auch auf ein Wie­der­se­hen mit den Stamm­gäs­ten To­bi van Deis­ner (Deutsch­land) und Vor­jah­res­sie­ger Ted McKoy (Schott­land) freu­en. „Es rei­sen zu­dem mehr als 300 Zau­be­rer an, die sich ins Pu­bli­kum mi­schen und nicht selbst auf­tre­ten“, er­zählt Lau­er. Sie wür­den die Ge­le­gen­heit nut­zen, um sich die Tricks ih­rer Kol­le­gen an­zu­se­hen.

Das Fest be­ginnt am Frei­tag um 14 Uhr auf dem Schloß­platz. Zu­nächst stel­len sich al­le Ak­teu­re vor. Da­nach prä­sen­tie­ren sie sich von 15 bis 23 Uhr und am Sams­tag von 10 bis 18 Uhr auf drei Ak­ti­ons­plät­zen an der Ba­si­li­ka und auf dem Schloß­platz. Ei­ne Ju­ry be­wer­tet die Shows. Es ge­he da­bei um die Qua­li­tät der Zau­be­rei. Aber auch die Ori­gi­na­li­tät der Zau­be­rer, der Um­gang mit den Gäs­ten und die Hut­kol­lek­te gin­gen in die Wer­tung ein, er­klärt Fes­ti­val­lei­ter Lau­er. Er be­tont, dass al­le Ma­gier Pro­fis sind, die mit dem Zau­bern ih­ren Le­bens­un­ter­halt ver­die­nen. Da sie vom Ver­an­stal­ter nur ei­ne klei­ne Auf­wands­ent­schä­di­gung er­hal­ten, sei die Kol­lek­te für sie be­son­ders wich­tig. Wer den In­ter­na­tio­na­len Wett­be­werb der Stra­ßen­zau­be­rer ge­won­nen hat, steht bis Sams­tag­abend 20 Uhr fest. Die Sie­ger wer­den bei ei­ner Open-Air-Ga­la auf dem Schloß­platz ge­ehrt und er­hal­ten ih­re Prei­se. Andre­as Wes­sels aus Berlin wird das abend­li­che Zau­ber-Feu­er­werk mo­de­rie­ren.

Der Sonn­tag steht im Zei­chen ei­nes Fa­mi­li­en-Fes­tes. Von 10 bis 20 Uhr zei­gen die Ak­teu­re noch ein­mal, was sie drauf ha­ben. „St. Wen­del ist ei­ne klei­ne Stadt, die We­ge sind kurz. Da­durch ent­steht ei­ne fa­mi­liä­re At­mo­sphä­re“, sagt Lau­er. „Die Be­su­cher kom­men leicht mit den Ma­gi­ern ins Ge­spräch.“Auch das wür­de das Zau­ber­fest in St. Wen­del ein­zig­ar­tig ma­chen.

FO­TO: B&K

Der Mo­de­ra­tor Chris­toph En­gels be­geis­ter­te bei der Zau­ber­ga­la im Vor­jahr die Be­su­cher. Auch bei der 17. Auf­la­ge des ma­gi­schen Fes­tes wird es am Sams­tag­abend wie­der ei­ne gro­ße Show un­ter frei­em Him­mel ge­ben.

FO­TO: LAU­ER

Sam Se­bas­ti­an aus Slo­we­ni­en zau­bert sel­ten al­lei­ne. Für sei­ne Kunst­stü­cke sucht er sich As­sis­ten­ten aus dem Pu­bli­kum.

FO­TO: LAU­ER

Der Ja­pa­ner Ka­mima­ro ge­wann mit sei­ner mys­ti­schen Show im Jahr 2015 den Wett­be­werb. Die­ses Jahr will er sich wie­der an die Spit­ze zau­bern.

FO­TO: FLEN­DER

A. Schli­cken­probst vom Jon­gla­ge-Duo ex­tra­art kommt erst­mals als Ma­gier nach St. Wen­del.

FO­TO: LAU­ER

Andre­as Wes­sels aus Berlin mo­de­riert die Open-Air-Zau­ber­ga­la am Sams­tag­abend.

FO­TO: BONENBERGER

Flash Gon­za­lez reist aus Chi­le nach St. Wen­del.

FO­TO: SE­GALÉS

Der Spa­nier Paul Se­galés zeigt mys­ti­sche Ma­gie.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.