Bren­nen­der Ak­ku löst Alarm in Flug­zeug aus

Saarbruecker Zeitung - - PANORAMA -

(afp) Ein bren­nen­der Han­dy-Ak­ku hat auf ei­nem Flug von In­di­en nach Sri Lan­ka Alarm aus­ge­löst: Der Ak­ku, der in ei­ner Rei­se­ta­sche in ei­nem Hand­ge­päck­fach über den Sit­zen ver­staut war, ge­riet am Sonn­tag wäh­rend des Flugs in Brand und fing an zu qual­men, wie die Flug­ge­sell­schaft Sri Lank­an Air­lines am Mon­tag mit­teil­te. Die geis­tes­ge­gen­wär­ti­ge Be­sat­zung ha­be die Flam­men aber so­fort ge­löscht und da­mit ei­nen „schwer­wie­gen­den“Zwi­schen­fall ver­hin­dert.

Der Rauch war den An­ga­ben der sri­lan­ki­schen Air­line zu­fol­ge kurz nach der Es­sens­aus­ga­be auf dem 70-mi­nü­ti­gen Flug vom süd­in­di­schen Kochi nach Colombo be­merkt wor­den. Die Flug­be­glei­ter ver­such­ten das Feu­er zu­nächst mit ei­nem Feu­er­lö­scher zu be­kämp­fen, be­vor sie das qual­men­de Ge­päck­stück kur­zer­hand in Was­ser ver­senk­ten. Da­mit hät­ten sie das Feu­er „er­folg­reich ein­ge­dämmt“, er­klär­te die Air­line. Ver­letzt wur­de durch den bren­nen­den Ak­ku nie­mand.

Bei ei­ner Un­ter­su­chung des Ge­päck­stücks ent­deck­te die Be­sat­zung den An­ga­ben zu­fol­ge ei­nen Li­thi­um-Io­nen-Ak­ku und zwei Mo­bil­te­le­fo­ne. An­ga­ben zum Her­stel­ler oder zum Mo­dell mach­te die Air­line nicht. We­gen mög­li­cher Ex­plo­si­ons­ge­fahr hat­ten im ver­gan­ge­nen Jahr zahl­rei­che Flug­ge­sell­schaf­ten, dar­un­ter auch Sri Lank­an Air­lines, den Pas­sa­gie­ren die Mit­nah­me des Samsung-Smart­pho­nes Ga­la­xy No­te 7 ver­bo­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.