FLUGHAFEN

Hahn-Ver­kauf ist un­ter Dach und Fach

Saarbruecker Zeitung - - WIRTSCHAFT -

(dpa/lrs) Der Ver­kauf des de­fi­zi­tä­ren Flug­ha­fens Hahn von Rhein­land-Pfalz an ei­ne Toch­ter des chi­ne­si­schen HNA-Kon­zerns ist ab­ge­schlos­sen. Bei ei­nem Notar­ter­min sei­en noch aus­ste­hen­de Schrit­te zum In­kraft­tre­ten des Ver­trags voll­zo­gen wor­den, teil­te das In­nen­mi­nis­te­ri­um ges­tern mit. Der Kauf­preis lag bei 15,1 Mil­lio­nen Eu­ro. Die EU-Kom­mis­si­on hat­te in der ver­gan­ge­nen Wo­che grü­nes Licht für künf­ti­ge Be­triebs­bei­hil­fen des Lan­des an die HNA Air­port Group ge­ge­ben – höchs­tens 25,3 Mil­lio­nen Eu­ro sind bis 2024 mög­lich. Rhein­land-Pfalz hielt 82,5 Pro­zent, das Land Hes­sen hält 17,5 Pro­zent. Der An­teil von Hes­sen ist bis­her noch nicht ver­kauft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.