Der Broad­way im Saar­land

11. bis 20. Au­gust, Neue Ge­blä­se­hal­le Neun­kir­chen: Das Mu­si­cal Pro­jekt Neun­kir­chen prä­sen­tiert „The Pro­du­cers“

Saarbruecker Zeitung - - TOPTREFF - Von Me­lis­sa Le­on­hardt

Step­pen­de SS-Of­fi­zie­re, ein ho­mo­se­xu­el­ler Hit­ler und ei­ne gro­ße Por­ti­on Gla­mour aus den 1950er Jah­ren: Als ers­ter Ort im Süd­wes­ten der Re­pu­blik prä­sen­tiert am 11. Au­gust, um 20 Uhr, das Mu­si­cal Pro­jekt Neun­kir­chen die Pre­mie­re der Show „The Pro­du­cers“von Mel Brooks und Tho­mas Mee­han in der Neu­en Ge­blä­se­hal­le. Das mit zwölf To­ny-Awards aus­ge­zeich­ne­te Büh­nen­stück aus dem Jahr 1968 gilt seit 2001 als ei­nes der er­folg­reichs­ten Broad­way­pro­duk­te welt­weit und war sechs Jah­re lang fes­ter Be­stand­teil des New Yor­ker Kul­tur­pro­gramms.

Bis zum 20. Au­gust kön­nen sich die Zu­schau­er fast täg­lich über die Prot­ago­nis­ten Max Bia­lys­tock, ein er­folg­lo­ser Mu­si­cal­pro­du­zent, und Leo Bloom, sei­nen herr­lich neu­ro­ti­schen Buch­hal­ter, amü­sie­ren. Der Plan der Chao­ten klingt ein­fach: Das schlech­tes­te Skript, den mi­se­ra­bels­ten Re­gis­seur und die ta­lent­lo­ses­ten Schau­spie­ler zu fin­den, dar­aus den größ­ten Broad­way­flop al­ler Zei­ten zu ma­chen und sich mit dem Ge­winn noch am glei­chen Abend nach Rio ab­zu­set­zen.

Da­bei kommt den Bei­den der durch­ge­knall­te Alt-Na­zi Lieb­kind mit sei­nem ge­schmack­lo­sen Werk „Früh­ling für Hit­ler“, das der Pro­du­zent als „Be­lei­di­gung al­ler Wel­t­an­schau­un­gen, Ras­sen und Re­li­gio­nen“be­zeich­net, ge­ra­de recht. Und ob­wohl sich Bia­lys­tock und Bloom dem Ge­lin­gen ih­res Plans, und so­mit dem Schei­tern des Mu­si­cals, si­cher sind – denn was soll­te bei ei­nem Hit­ler­stück mit stüm­per­haf­ter Be­set­zung auch zum Er­folg füh­ren – wen­det sich das Blatt, als ein tun­ti­ger Hit­ler die Büh­ne be­tritt.

Pre­mie­re: The Pro­du­cers kommt nach Neun­kir­chen.

Hin­ter dem Sing­spiel steckt das Mu­si­cal Pro­jekt Neun­kir­chen, das seit 2003 je­des Jahr ein Thea­ter­stück auf die Büh­ne bringt. Als ei­ne der ers­ten deut­schen

Städ­te hat Neun­kir­chen da­mit so­zu­sa­gen den Broad­way ins Saar­land ge­holt und mit rund hun­dert Per­so­nen vor und hin­ter dem Vor­hang, das „Mu­si­cal im Mu­si­cal“auf die

Pom­pö­se Out­fits und viel Gla­mour: Es geht zu­rück in die 50er. Bei­ne ge­stellt. Da­bei ha­ben sich be­son­ders Re­gis­seur Matthias Sto­ckin­ger, die künst­le­ri­sche Lei­te­rin El­len Kär­cher und Fran­ces­co Cot­to­ne, der mu­si­ka­lisch den Ton an­gibt, für das Pro­jekt en­ga­giert und la­den da­zu ein, Wahn ein­mal aus ei­ner ganz an­de­ren Per­spek­ti­ve zu be­trach­ten. Näm­lich mit viel schwar­zem Hu­mor und bit­ter­bö­sen, aber ur­ko­mi­schen Sze­nen, bei de­nen sich der Ei­ne oder An­de­re fra­gen wird: „Darf er das?“Mel Brooks Ant­wort dar­auf dürf­te ein­deu­tig sein...

>> In­fos und Ti­ckets: www.mu­si­cal­pro­jekt­neun­kir­chen.de

Tel. (06 51) 9 79 07 77

Ei­nen sport­li­chen

Fotos: M. Schich­tel/J. Wey­land

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.