Der So­zi­al­ver­band VdK fei­ert 70. Ge­burts­tag

Drei Grün­dungs­mit­glie­der von 1947 wur­den bei dem Fest­akt aus­ge­zeich­net. Viel Lob für die Ar­beit von Kramp-Kar­ren­bau­er.

Saarbruecker Zeitung - - Saarland - VON UDO LO­RENZ Pro­duk­ti­on die­ser Sei­te: Ni­na Dro­kur, Isa­bel Sand Diet­mar Klos­ter­mann

SAARBRÜCKEN Sein eins­ti­ges Image als Kriegs­op­fer­ver­ei­ni­gung und ei­ne Art „Rent­ner-ADAC“hat er längst ab­ge­legt: Der VdK ist heu­te ein mo­der­ner So­zi­al­ver­band mit mehr Mit­glie­dern als al­le po­li­ti­schen Par­tei­en zu­sam­men: Mit gro­ßem Bahn­hof an Lan­des­pro­mi­nenz und ei­nem bun­ten Fa­mi­li­en­fest rund ums Saar­brü­cker Schloss hat der VdK Saar­land am Frei­tag sein 70-jäh­ri­ges Be­ste­hen ge­fei­ert. 44 000 Mit­glie­der und 2000 eh­ren­amt­li­che Hel­fer in 182 Orts­ver­bän­den zählt der Ver­band an der Saar. An­ge­sichts der wach­sen­den Kluft zwi­schen Arm und Reich, zu­neh­men­der Al­ters­ar­mut und so­zia­ler Be­nach­tei­li­gung kran­ker und be­hin­der­ter Men­schen be­ton­te der VdK-Lan­des­vor­sit­zen­de Ar­min Lang (SPD): „Der VdK wird mehr denn je ge­braucht“– und Mi­nis­ter­prä­si­den­tin An­ne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er (CDU) be­ton­te: „Wenn es die­se Ein­rich­tung nicht gä­be, müss­te man sie er­fin­den“.

Wie mo­dern und so­zi­al sich der VdK heu­te prä­sen­tiert, zeig­te schon die mu­si­ka­li­sche Um­rah­mung der Ju­bi­lä­ums­fe­te im Fest­saal des Saar­brü­cker Schlos­ses. Die aus dem KBBZ Hal­berg her­vor­ge­gan­ge­ne in­klu­si­ve „iBand“mit jun­gen be­hin­der­ten Rol­li­fah­rern prä­sen­tier­te ka­bel­lo­se E-Mu­sik auf ei­nem han­dels­üb­li­chen iPad. Ne­ben zahl­rei­chen Ju­bi­lä­ums­re­den wur­den auch drei Grün­dungs­mit­glie­der für ihr lang­jäh­ri­ges En­ga­ge­ment ge­ehrt. Wil­li Mül­ler (92) aus Ott­wei­ler-Lau­ten­bach, Wer­ner Salm (91) aus Groß­ros­seln-Em­mes­wei­ler und Al­f­red En­gel­din­ger (94) aus Mer­zig-Schwem­lin­gen sind seit 1947 Mit­glie­der im VdK. Als Fes­t­re­fe­ren­tin des Ta­ges sag­te die Prä­si­den­tin des VdK Deutsch­land, Ul­ri­ke Ma­scher: „Die ste­tig zu­neh­men­de Mit­glie­der­zahl ist ein gro­ßer Ver­trau­ens­be­weis für den größ­ten und am stärks­ten wach­sen­den So­zi­al­ver­band Deutsch­lands“. Der VdK ha­be auf Bun­des­ebe­ne so­gar mehr Mit­glie­der als der Deut­sche Fuß­ball­bund (DFB), füg­te SR-Mo­de­ra­tor Joa­chim Weyand hin­zu.

Prä­si­den­tin Ma­scher sag­te: „Der VdK Saar­land ist nicht nur po­li­tisch auf Er­folgs­kurs“. So ha­be der Ver­band mit sei­nem Aus­hän­ge­schild Rechts­be­ra­tung al­lei­ne im ver­gan­ge­nen Jahr in mehr als 3300 Fäl­len 5,7 Mil­lio­nen Eu­ro für sei­ne Mit­glie­der an Nach­zah­lun­gen und Ren­ten­an­sprü­chen erstrit­ten. Da­zu bie­te der VdK viel Fach­kom­pe­tenz in der Pfle­ge-, Kran­ken- und Un­fall­ver­si­che­rung so­wie im Be­hin­der­ten- und Ren­ten­recht.

An­schlie­ßend gab Mi­nis­ter­prä­si­den­tin Kramp-Kar­ren­bau­er ei­nen kur­zen his­to­ri­schen Ab­riss über den 1947 im Saar­brü­cker Jo­han­nis­hof ge­grün­de­ten VdK und wür­dig­te ihn mit sei­nen Leis­tun­gen als „streit­ba­ren Ver­ein“. Die Re­gie­rungs­che­fin kün­dig­te ei­nen Ak­ti­ons­plan ge­gen die nur leicht zu­rück­ge­gan­ge­ne Ar­muts­si­tua­ti­on im Saar­land so­wie ein Pro­gramm ge­gen Lang­zeit­ar­beits­lo­sig­keit und für mehr Pfle­ge­kräf­te an. Der seit 2008 am­tie­ren­de VdK-Lan­des­chef Lang sag­te, wenn es um die Exis­tenz­si­che­rung der Mit­glie­der ge­he, wer­de der VdK „un­ab­hän­gig, so­li­da­risch, stark“auch wei­ter­hin kei­nem Wi­der­spruch und Streit aus dem We­ge ge­hen. Da­bei er­in­ner­te Lang auch an ein Zi­tat des baye­ri­schen Mi­nis­ter­prä­si­den­ten Horst See­ho­fer (CSU) als frü­he­rem VdKChef in Bay­ern: „Es ist gut, wenn sich die Po­li­tik an den For­de­run­gen des VdK ori­en­tiert. Dies bringt Ru­he bei den Bür­gern...“

FO­TO: VDK/B&B

Die VdK-Grün­der Wil­li Mül­ler (mit Sohn Klaus Mül­ler), Wer­ner Salm und Al­f­red En­gel­din­ger, mit Mi­nis­ter­prä­si­den­tin An­ne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er (CDU), VdK-Saar-Chef Ar­min Lang und Ge­schäfts­füh­rer Pe­ter Spring­born (v.l.).

FO­TO: AR­CHIV DES VDK

In den 50er und 60er Jah­ren or­ga­ni­sier­te der So­zi­al­ver­band Ur­laubs­fahr­ten für Fa­mi­li­en. Hier ei­ne Ab­fahrt am Saar­brü­cker Haupt­bahn­hof.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.