Tür­ki­sches Ge­richt lässt US-Pas­tor frei

Der Fall And­rew Brun­son hat­te ei­ne Kri­se zwi­schen An­ka­ra und Wa­shing­ton aus­ge­löst.

Saarbruecker Zeitung - - Polit ik -

(dpa) Nach ei­nem schwe­ren Zer­würf­nis mit den USA kommt der seit rund zwei Jah­ren in der Tür­kei fest­ge­hal­te­ne US-Pas­tor And­rew Brun­son frei. Ein Ge­richt im west­tür­ki­schen Iz­mir ord­ne­te am Frei­tag die Auf­he­bung des Haus­ar­rests an. Auch die Aus­rei­se­sper­re wur­de auf­ge­ho­ben. Brun­son woll­te nach An­ga­ben sei­nes An­wal­tes noch am Frei­tag­abend in die USA flie­gen.

Da­mit ist ein gro­ßer Schritt zur Ent­span­nung der Be­zie­hun­gen zwi­schen Wa­shing­ton und An­ka­ra ge­tan. Für die Tür­kei ist die Ent­schei­dung zu­gleich ei­ne ge­sichts­wah­ren­de und prak­ti­sche Lö­sung für ei­nen Kon­flikt, der das Land in ei­ne schwe­re Wäh­rungs­kri­se ge­stürzt hat­te. Die Ent­schei­dung dürf­te das durch den Streit schwer er­schüt­ter­te Ver­trau­en der in­ter­na­tio­na­len In­ves­to­ren und Märkte teil­wei­se wie­der her­stel­len.

Der Fall Brun­son hat­te ein schwe­res Zer­würf­nis zwi­schen Wa­shing­ton und An­ka­ra aus­ge­löst. Um die Frei­las­sung des Pas­tors zu er­rei­chen, hat­te US-Prä­si­dent Do­nald Trump im Au­gust Sank­tio­nen und Straf­zöl­le ver­hängt, die Tür­kei re­agier­te mit Ge­gen­maß­nah­men. Die tür­ki­sche Li­ra brach dar­auf­hin auf his­to­ri­sche Tief­stän­de ein, die Wäh­rungs­kri­se dau­ert auch Wo­chen spä­ter noch an. Auf die Ent­schei­dung des Ge­richts re­agier­te die Li­ra so­fort mit ei­nem Aus­schlag nach oben.

Wäh­rend des Ge­richts­ter­mins wa­ren zen­tra­le Zeu­gen­aus­sa­gen in sich zu­sam­men­ge­fal­len. Wie die Zei­tung „Hür­riy­et“am Frei­tag be­rich­te­te, zo­gen ins­ge­samt drei Zeu­gen Aus­sa­gen zu­rück. Ein Zeu­ge zum Bei­spiel wi­der­rief die Be­haup­tung, dass ein sy­ri­sches Mit­glied von Brun­sons Kir­chen­ge­mein­de Bom­ben für Ter­ror­an­grif­fe ge­baut ha­be.

Kon­kret wur­de dem US-Pas­tor Un­ter­stüt­zung der ver­bo­te­nen kur­di­schen Ar­bei­ter­par­tei PKK und der Be­we­gung um den in den USA le­ben­den Pre­di­ger Fe­thul­lah Gü­len vor­ge­wor­fen, den die tür­ki­sche Füh­rung für den Putsch­ver­such im Ju­li 2016 ver­ant­wort­lich macht. Die Staats­an­walt­schaft warf Brun­son zu­dem Spio­na­ge vor und hat­te zu­nächst bis zu 35 Jah­re Haft ge­for­dert.

FO­TO: EMRE TAZEGUL/DPA

Dem US-Pas­tor And­rew Brun­son (Mit­te) wur­de in der Tür­kei un­ter an­de­rem Ter­ror-Un­ter­stüt­zung vor­ge­wor­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.