Pro­gramm­aus­bau bei HD Plus

Kun­den von HD Plus kön­nen seit De­zem­ber auf ei­nen wei­te­ren Sen­der zu­grei­fen. Dann star­te­te die hoch­auf­lö­sen­de Ver­si­on von Eu­ro­sport 1 auf der Tv-platt­form von Sa­tel­li­ten­be­trei­ber As­tra. Da­mit ver­grö­ßert auch der Spar­ten­sen­der die Reich­wei­te sei­nes Hd-an­ge

Satellit Empfang + Technik - - Inhalt -

War Eu­ro­sport 1 HD bis­her ex­klu­siv Kun­den von Sky Deutsch­land vor­be­hal­ten, kam der Sen­der zum Jah­res­en­de be­reits beim zwei­ten zu­sätz­li­chen An­bie­ter un­ter. Erst Mit­te Ok­to­ber hat­te Ka­bel­netz­be­trei­ber Uni­ty­me­dia be­kannt ge­ge­ben, Eu­ro­sport 1 in Hd-qua­li­tät in sein Pro­gramm auf­zu­neh­men. Für HD Plus ist es der 23. Sen­der im Pa­ket, das nun auch um Sport-high­lights wie die Ten­nis-gran­dSlams, die Tour de Fran­ce, je­de Men­ge Fuß­ball und die ak­tu­ell star­ten­de Win­ter­sport-sai­son mit un­ter an­de­rem der Vier­schan­zen-tour­nee oder der Al­pi­nen SKI-WM bie­tet. Mit dem Start bei HD Plus geht nach An­ga­ben der Tv-platt­form auch ein Trans­pon­der-wech­sel ein­her: War Eu­ro­sport 1 HD bis­her im Sky-pa­ket via As­tra 19,2 Grad Ost un­ter der Fre­quenz 12 382 MHZ ho­ri­zon­tal (Sym­bol­ra­te SR 27 500, Feh­ler­kor­rek­tur FEC 9/10, DVB-S2 QPSK) zu fin­den, sen­det der Sport­ka­nal nun über die Fre­quenz 11 112 MHZ ho­ri­zon­tal (SR 22 000, FEC 2/3, DVB-S2 8PSK). „Un­se­re Kun­den pro­fi­tie­ren von hoch­e­mo­tio­na­len na­tio­na­len und in­ter­na­tio­na­len Live-sport­events in bril- lan­ter HD Qua­li­tät. Be­son­ders für die sport­be­geis­ter­ten Zu­schau­er wird HD Plus da­mit noch at­trak­ti­ver“, ist Ge­or­ges Ag­nes, Ge­schäfts­füh­rer Ope­ra­ti­ons und Pro­dukt­ent­wick­lung bei HD Plus, mit der Ver­ein­ba­rung mit Dis­co­very Net­works Deutsch­land zu­frie­den. Span­nend ist die Ent­schei­dung al­le­mal, denn schon im Jahr 2018 wird Eu­ro­sport erst­mals ex­klu­siv in Deutsch­land von den Olym­pi­schen Spie­len be­rich­ten, denn die Olym­pi­schen Spie­le gab es bei ARD und ZDF im Som­mer 2016 vor­erst zum letz­ten Mal zu se­hen. Die Über­tra­gungs­rech­te für Olym­pia ab 2018 schnapp­te den öf­fent­lich-recht­li­chen Sen­de­an­stal­ten im letz­ten Jahr Dis­co­very weg. Wäh­rend sich das Me­dien­un­ter­neh­men in Län­dern wie Ös­ter­reich und Groß­bri­tan­ni­en mit na­tio­na­len Sen­dern über Su­bli­zen­zen ei­nig­te, schei­ter­ten hier­zu­lan­de die Ver­hand­lun­gen mit den Öf­fent­lich-recht­li­chen. Laut ARD und ZDF woll­te die Eu­ro­sport-mut­ter zu viel Geld für die Olym­pia-sub­li­zen­zie­rung. Nun wird Dis­co­very die Über­tra­gung der Olym­pi­schen Spie­le ab 2018 al­lein auf die Bei­ne stel­len. Ge-

naue De­tails, wie die Über­tra­gung der Sport­er­eig­nis­se künf­tig ab­lau­fen soll, gab das Me­dien­un­ter­neh­men noch nicht be­kannt. Hd-plus-kun­den wer­den aber wie ge­wohnt die Spie­le dann im hoch­auf­lö­sen­dem Mo­dus se­hen kön­nen.

Neu­er Sport­sen­der ge­plant

Auch wenn die Zwis­tig­kei­ten un­ter den Ak­tio­nä­ren bei der Con­stan­tin Me­di­en AG an­dau­ern, will das Un­ter­neh­men sei­nen vom Vor­stands­vor­sit­zen­den Fred Ko­gel aus­ge­ge­be­nen Kurs um­set­zen. Ei­ne stär­ke­re Kon­zen­tra­ti­on auf Sport und Event ist das Ziel, mit dem ge­plan­ten Start ei­nes neu­en Sport­sen­ders wird die­ser Idee Nach­druck ver­lie­hen. Bei der Baye­ri­schen Lan­des­me­di­en­an­stalt für neue Me­di­en (BLM) wur­de ein ent­spre­chen­der Zu­las­sungs­an­trag durch das Toch­ter­un­ter­neh­men Sport1 Gm­bh ge­stellt, wie die Kom­mis­si­on zur Er­mitt­lung der Kon­zen­tra­ti­on im Me­dien­be­reich (KEK) im De­zem­ber mit­teil­te. Das Pro­gramm soll un­ter dem Na­men Sport1 Ex­tra lau­fen und als Free-tv-sen­der über die Sa­tel­li­ten­platt­form HD Plus ver­brei­tet wer­den. Völ­lig „frei“ist der

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.