Po­ly­tron mit neu­er Kopf­stel­le für Dvb-t2-um­stel­lung

Satellit Empfang + Technik - - Inhalt - NIS

Mit ei­ner neu­en Kopf­stel­le war­tet Po­ly­tron recht­zei­tig zur in Kür­ze an­ste­hen­den Dvb-t2-um­stel­lung auf. Auch zum Emp­fang vie­ler Pri­vat­sen­der in ih­rer Hd-ver­si­on sind dann neue Emp­fangs­ge­rä­te nö­tig. Po­ly­tron stellt hier­für die Kopf­stel­le PCU 8520 be­reit. Die Kopf­stel­le von Po­ly­tron soll er­mög­li­chen, dass die al­ten DVB-T-EMP­fangs­ge­rä­te wei­ter ver­wen­det wer­den kön­nen, da­mit dient sie vor al­lem der Mo­der­ni­sie­rung von An­la­gen, die ab der Ab­schal­tung von DVB-T als Stan­dard als ver­al­tet gel­ten. Auch Ge­büh­ren soll dies spa­ren hel­fen. Die 36 wich­tigs­ten Pro­gram­me sind bei dem PCU 8250 ab Werk be­reits vor­ein­ge­stellt. Fer­ner gibt der Her­stel­ler an, dass das Ge­rät acht Sat-trans­pon­der emp­fängt und in DVB-T um­setzt. Per MPEG-4 am End­ge­rät sol­len au­ßer­dem Hd-pro­gram­me ab­ruf­bar sein. Da die Kopf­stel­le zu­dem er­mög­li­chen soll, dass in den Da­ten­strom ein­ge­grif­fen wer­den kann, sol­len auch un­er­wünsch­te Pro­gram­me ei­nes Trans­pon­ders ent­fernt oder ei­ne Lcn-zu­ord­nung er­stellt wer­den kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.