ARD stellt Ver­brei­tung über Hot­bird ein

Satellit Empfang + Technik - - Inhalt -

Im zu­rück­lie­gen­den Mo­nat en­de­te die Ver­brei­tung des Ers­ten über den Sa­tel­li­ten Hot­bird 13B von Eu­tel­sat. Als Grund für die­se Ent­schei­dung füh­ren die Öf­fent­lich-recht­li­chen an, dass die Emp­fang­bar­keit in Deutsch­land „mitt­ler­wei­le über die Sa­tel­li­ten von SES As­tra voll­stän­dig ge­währ­leis­tet wer­den“kann. Es ist be­reits der zwei­te An­lauf der ARD, die Ver­brei­tung über Eu­tel­sat zu be­en­den. Be­reits im Ju­ni 2010 wur­de die Über­tra­gung des Ers­ten über Hot­bird ein­ge­stellt, was al­ler­dings vor al­lem bei der Bun­des­wehr auf Kri­tik stieß, da Sol­da­ten den Sen­der nicht mehr in Af­gha­nis­tan emp­fan­gen konn­ten. Die­ses Pro­blem sei heu­te kei­nes mehr heißt es von der ARD. Das ZDF bleibt un­ter­des­sen dem Sa­tel­li­ten Hot­bird treu und wird sein Pro­gramm wei­ter­hin ne­ben As­tra auf 19,2 Grad Ost auch über Hot­bird 13 Grad Ost be­reit­stel­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.