Stu­di­en­bei­hil­fen aus Stif­tungs­mit­teln

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg -

Stu­den­ten an Uni­ver­si­tä­ten, Ho­chund Fach­hoch­schu­len so­wie Schü­ler ab der 11. Klas­se an Augs­bur­ger Gym­na­si­en, des Bay­ern­kol­legs (oh­ne Vor­kurs) und der Fach­ober­schu­le kön­nen beim Woh­nungs­und Stif­tungs­amt ei­ne Stu­di­en­bei­hil­fe be­an­tra­gen. Ge­för­dert wer­den be­fä­hig­te und be­dürf­ti­ge Augs­bur­ger Stu­den­ten be­zie­hungs­wei­se Schü­ler. Wer zu Stu­di­en­zwe­cken in Augs­burg wohnt, ist nicht an­trags­be­rech­tigt. Da­ge­gen sind Augs­bur­ger, die an aus­wär­ti­gen Uni­ver­si­tä­ten oder Fach­hoch­schu­len stu­die­ren, an­trags­be­rech­tigt. An­trä­ge auf Stu­di­en­bei­hil­fe lie­gen ab Don­ners­tag, 1. Ju­ni, im Woh­nungs­und Stif­tungs­amt (Schieß­gra­ben­stra­ße 4, 4. Stock) so­wie in der Bür­ger­infor­ma­ti­on am Rat­haus­platz be­reit. Die An­trä­ge sind bis spä­tes­tens Frei­tag, 30. Ju­ni, aus­ge­füllt und mit den er­for­der­li­chen Nach­wei­sen im Woh­nungs- und Stif­tungs­amt, Schieß­gra­ben­stra­ße 4 (4. Stock) ein­zu­rei­chen. Es wird emp­foh­len den An­trag per­sön­lich ab­zu­ge­ben, um ein­zel­ne Un­klar­hei­ten so­fort be­spre­chen zu kön­nen. Spä­ter ein­ge­hen­de oder un­voll­stän­dig ein­ge­reich­te An­trä­ge kön­nen nicht be­rück­sich­tigt wer­den. (acht)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.