Fe­ri­en in Sicht!

Fa­mi­lie Am Wo­che­n­en­de ist Pfings­ten – da­nach sind zwei Wo­chen schul­frei. Un­se­re Tipps für Jung und Alt zum Bas­teln, Schau­en und Stau­nen

Schwabmuenchner Allgemeine - - Freizeit - VON ALOIS KNOL­LER

Die „klei­nen Som­mer­fe­ri­en“wird die zwei­wö­chi­ge Schul­pau­se zu Pfings­ten mit­un­ter ge­nannt. Für die baye­ri­schen Schul­kin­der geht es näm­lich da­nach noch sechs Wo­chen wei­ter. Aber was sol­len Fa­mi­li­en in die­sen Fe­ri­en­ta­gen an­fan­gen, wenn sie (noch) nicht weg­fah­ren?

Wie wär’s denn mit ei­nem Be­such in ei­ner Müh­le? Am Pfingst­mon­tag, 5. Ju­ni, ist Deut­scher Müh­len­tag. In Mai­hin­gen im Ries wird im Müh­len­mu­se­um ei­ne über 100 Jah­re al­te Öl­müh­le wie­der in Be­trieb ge­setzt. Ne­ben­an lockt au­ßer­dem das Mu­se­um Kul­turLand Ries un­ter an­de­rem mit ei­ner his­to­ri­schen Fo­to­aus­stel­lung zu Streif­zü­gen durch eins­ti­ge Le­bens­wel­ten.

Auch im Klos­ter­müh­len­mu­se­um Thier­haup­ten (Land­kreis Augs­burg) geht es rund. Am Müh­len­tag ist ex­tralang von 11 bis 17 Uhr ge­öff­net. Hier kön­nen die Kin­der Ge­trei­de schro­ten, Brot ba­cken, Pa­pier schöp­fen, Heu­fi­gu­ren bin­den und Müh­len­mär­chen hö­ren. Am Vor­abend, 4. Ju­ni, spielt die Ju­gend­ka­pel­le ein Platz­kon­zert (19.30 Uhr).

In der Ham­mer­schmie­de Nai­chen bei Neu­burg an der Kam­mel kön­nen die Be­su­cher am Müh­len­tag dem Schmied zu­se­hen, wenn er das glü­hen­de Ei­sen mit ge­schick­ten Ham­mer­schlä­gen in Form bringt. Im be­nach­bar­ten Sto­cker­hof wird die Son­der­aus­stel­lung „Ver­schwun­de­ne Din­ge von A bis Z“ge­zeigt.

Die Dampf­rös­ser schickt zu Pfings­ten in Nörd­lin­gen das Baye­ri­sche Ei­sen­bahn­mu­se­um los. Die Dampf­lok 41 1150 ist mit dem Se­en­land-Ex­press am 4. und 5. Ju­ni un­ter­wegs auf der Stre­cke Nörd­lin­gen – Oet­tin­gen – Was­ser­trü­din­gen – Gun­zen­hau­sen. Na­tür­lich sind auch die über 200 Fahr­zeu­ge des Ei­sen­bahn­mu­se­ums zu be­stau­nen, dar­un­ter die Dampf­lok Füssen von 1889.

Das Schwä­bi­sche Volks­kun­de­mu­se­um Ober­schö­nen­feld (Land­kreis Augs­burg) bie­tet in den Pfingst­fe­ri­en an­re­gen­de Work­shops und Kur­se für Kin­der. Zum Bei­spiel „Main bun­tes Re­cy­cling-Kunst­werk“(7. Ju­ni), „Krea­ti­ver Haar­schmuck“(13. Ju­ni) und un­ter An­lei­tung aus al­ten Stof­fen ei­nen tren­di­gen Rock schnei­dern. Die Kur­se ste­hen im Zu­sam­men­hang mit den Aus­stel­lun­gen „Spa­ren, Ver­schwen­den, Wie­der­ver­wen­den“und „Ma­te­ri­al in der Kunst“. Man muss sich an­mel­den un­ter Tel. 08238/30010.

In Mün­chen ha­ben in der Klei­nen Olym­pia­hal­le mehr als 50 Stree­tArt-Künst­ler aus über 20 Län­dern ge­mein­sam ei­ne glo­ba­le Traum­stadt ge­schaf­fen. Die Aus­stel­lung „Ma­gic Ci­ty – Die Kunst der Stra­ße“zeigt rie­si­ge Wand­ma­le­rei, Graf­fi­tis, ver­blüf­fen­de 3-D-Il­lu­sio­nen, ku­rio­se Skulp­tu­ren. Da­zu er­klin­gen sphä­ri­sche Kom­po­si­tio­nen von Os­car-Preis­trä­ger Hans Zim­mer und Lor­ne Bal­fe aus Los An­ge­les. Jun­ge Be­su­cher kön­nen sich im Ma­gic Lab selbst krea­tiv aus­pro­bie­ren. Un­ter un­se­ren Le­sern ver­lo­sen wir für „Ma­gic Ci­ty“fünf Fa­mi­li­en­kar­ten für je vier Per­so­nen. Be­ant­wor­ten Sie die­se Fra­ge: Wer schrieb die Mu­sik zu „Ma­gic Ci­ty“? Schi­cken Sie uns ei­ne Mail an ma­gic@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de Ein­sen­de­schluss ist der 5. Ju­ni.

ge­öff­net Di. bis So. 10 18, Sa. 10 22 Uhr,

Ti­ckets an al­len Vor­ver­kaufs­stel­len

Fo­to: Frank Em­ba­cher

Die Ma­gic Ci­ty in Mün­chen steckt voll in­ter­na­tio­na­ler Street Art.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.