Auch Au­di hat be­tro­gen

Schwabmuenchner Allgemeine - - Erste Seite -

Berlin Die VW-Toch­ter Au­di ge­rät im Ab­gas­skan­dal stark un­ter Druck. Der Au­to­bau­er ha­be ei­ne „un­zu­läs­si­ge Ab­schalt­ein­rich­tung ein­ge­baut“, sag­te Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Alex­an­der Do­brindt (CSU) am Don­ners­tag in Berlin. Die Soft­ware ha­be be­wirkt, dass er­kannt wur­de, wenn das Au­to auf ei­nem Prüf­stand war – dann wur­den die Ab­gas-Rei­ni­gungs­sys­te­me an­ge­schal­tet. Bis­her war Au­di in Deutsch­land kei­ne il­le­ga­le Ab­schalt­ein­rich­tung nach­ge­wie­sen wor­den. Al­ler­dings rüs­tet Au­di im Zu­ge des Ab­gas­skan­dals be­reits jetzt schon Fahr­zeu­ge nach. 24000 Fahr­zeu­ge müss­ten nun zu­rück­ge­ru­fen wer­den, sag­te Do­brindt.

Wel­che Fahr­zeu­ge von Au­di jetzt be­trof­fen sind, le­sen Sie auf der Wirt­schaft. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.