Erst die Jobs, dann das Kli­ma…

USA Chef­stra­te­ge Ban­non hat sich durch­ge­setzt, auch ge­gen Ivan­ka Trump

Schwabmuenchner Allgemeine - - Politik - VON THO­MAS SEI­BERT

Washington Die USA stei­gen aus dem Pa­ri­ser Kli­ma­pakt aus – und die po­pu­lis­tisch-pro­tek­tio­nis­ti­sche Frak­ti­on in der US-Re­gie­rung fei­ert ih­ren Er­folg. Im Wei­ßen Haus hat­te es vor Trumps Er­klä­rung er­heb­li­che Mei­nungs­un­ter­schie­de zu dem The­ma ge­ge­ben, das zu ei­nem Sym­bol für die Hal­tung der USA ge­gen­über der in­ter­na­tio­na­len Staa­ten­ge­mein­schaft ge­wor­den ist. Iso­la­tio­nis­ten und Pro­tek­tio­nis­ten wie Chef­stra­te­ge Ste­phen Ban­non hal­ten das Kli­ma­ab­kom­men für ei­nen Job-Killer. Ban­non und an­de­re be­to­nen, dass Trump sei­nen Wahl­sieg im ver­gan­ge­nen Jahr nicht zu­letzt den Men­schen in den ame­ri­ka­ni­schen Koh­le­ge­bie­ten zu ver­dan­ken hat­te, die auf die Schaf­fung von Ar­beits­plät­zen durch ei­ne Wie­der­be­le­bung fos­si­ler Ener­gie­trä­ger hof­fen. Vie­le re­pu­bli­ka­ni­sche Po­li­ti­ker im Kon­gress den­ken ähn­lich. Kon­ser­va­ti­ve Denk­fa­bri­ken ar­gu­men­tie­ren eben­falls, ein Aus­tritt aus dem Ver­trag die­ne ame­ri­ka­ni­schen In­ter­es­sen.

Au­ßen­mi­nis­ter Rex Til­ler­son und an­de­re Be­ra­ter plä­dier­ten da­ge­gen für ei­nen Ver­bleib im Ver­trags­rah­men. Auch Trumps Toch­ter Ivan­ka und sein Schwie­ger­sohn Ja­red Kush­ner wa­ren laut Me­dien­be­rich­ten ge­gen ei­nen Aus­stieg.

Elon Musk, Chef des Elek­tro­au­to-Her­stel­lers Tes­la, hat­te für den Fall des Rück­zugs der USA aus dem Kli­ma­ver­trag sei­nen Rück­tritt aus Be­ra­tungs­gre­mi­en der Re­gie­rung an­ge­kün­digt. Auch wich­ti­ge USUn­ter­neh­men wie der Öl­kon­zern Exxon Mo­bi­le und App­le warn­ten vor ei­nem Aus­stieg. Der Fern­seh­sen­der CNN zi­tier­te Mei­nungs­um­fra­gen, nach de­nen 70 Pro­zent der Ame­ri­ka­ner über­zeugt sind, dass sich das Welt­kli­ma wan­delt. Ei­ne Mehr­heit von 55 Pro­zent ge­hen dem­nach da­von aus, dass die Mensch­heit die Kli­ma­ver­än­de­rung ver­ur­sacht – was von ei­ni­gen Mit­glie­dern der Trump-Re­gie­rung be­strit­ten wird.

Ame­ri­ka­ni­sche Um­welt­schüt­zer re­agier­ten mit Be­stür­zung auf Trumps Ent­schei­dung. Der Sier­ra Club, der größ­te Um­welt­schutz­ver­band des Lan­des, mach­te den Ein­fluss von Po­pu­list Ban­non auf den Prä­si­den­ten ver­ant­wort­lich. Die Op­po­si­ti­ons­po­li­ti­ke­rin Bar­ba­ra Lee be­ton­te auf Twit­ter, die Welt sol­le wis­sen, dass Trump nicht für al­le Ame­ri­ka­ner spre­che. Mil­lio­nen USBür­ger woll­ten ge­gen die Er­der­wär­mung kämp­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.