Zwei Se­kun­den Beat am Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hof

Schwabmuenchner Allgemeine - - Feuilleton -

Seit fast 20 Jah­ren strei­tet der Kom­po­nist und Pro­du­zent Mo­ses Pel­ham mit den Elek­tro­pop-Pio­nie­ren Kraft­werk um ei­nen Beat von zwei Se­kun­den – ein En­de ist nicht in Sicht. Der Bun­des­ge­richts­hof setz­te das Ver­fah­ren ges­tern aus, um ei­ne Rei­he von Fra­gen dem Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hof vor­zu­le­gen. Da­mit geht der Fall erst ein­mal nach Lu­xem­burg, ehe ihn Karlsruhe mit ab­schlie­ßen­dem Ur­teil ent­schei­den könn­te. Ge­strit­ten wird um ei­nen Rhyth­mus aus dem Kraft­werk-Ti­tel „Me­tall auf Me­tall“von 1977. Pel­ham hat­te die Se­quenz 1997 oh­ne Er­laub­nis be­nutzt und in Schlei­fe un­ter den Song „Nur mir“mit der Rap­pe­rin Sa­b­ri­na Set­lur ge­legt. Kraft­wer­kMit­be­grün­der Ralf Hüt­ter sieht sich be­stoh­len und hat Pel­ham ver­klagt. Der Streit ist für die Mu­sik­bran­che grund­sätz­lich: „Sam­pling“ist in Hip-Hop und Rap ein gän­gi­ges Stil­mit­tel. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.