Gribl bleibt Stell­ver­tre­ter im Deut­schen Städ­te­tag

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg -

Augs­burgs Ober­bür­ger­meis­ter Kurt Gribl bleibt ein Stell­ver­tre­ter der Prä­si­den­tin des Deut­schen Städ­te­tags. Er wur­de bei der Haupt­ver­samm­lung in Nürn­berg im Amt be­stä­tigt. Ober­bür­ger­meis­te­rin Eva Loh­se (Lud­wigs­ha­fen), die das Gre­mi­um führt, wur­de eben­falls wie­der­ge­wählt. Ab 1. Ja­nu­ar 2018 wird Ober­bür­ger­meis­ter Markus Lewe (Müns­ter) an der Spit­ze ste­hen. Gribl wird so­mit wei­ter­hin bei ver­schie­de­nen An­läs­sen die Ver­tre­tung der deut­schen Städ­te über­neh­men. In den zu­rück­lie­gen­den Jah­ren war dies ins­be­son­de­re bei Ge­sprä­chen mit der Bun­des­kanz­le­rin im Zu­sam­men­hang mit der Flücht­lings­kri­se oder bei Ver­an­stal­tun­gen zum The­men­be­reich Stadt­ent­wick­lung und Nach­hal­tig­keit der Fall. „Die Funk­ti­on gibt mir die Mög­lich­keit, die Be­lan­ge der Stadt Augs­burg be­son­ders in­ten­siv wahr­zu­neh­men“, sagt Gribl. Vom 12. bis 14. Ju­ni wird der CSU-Po­li­ti­ker für den Städ­te­tag beim Bun­des­kon­gress für Na­tio­na­le Stadt­ent­wick­lungs­po­li­tik in Ham­burg auf dem Po­di­um sit­zen. (möh)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.