Geht die Ein­bruch­se­rie wei­ter?

Po­li­zei­re­port Werk­zeug aus land­wirt­schaft­li­chen An­we­sen ge­stoh­len

Schwabmuenchner Allgemeine - - Königsbrunner Zeitung -

Kö­nigs­brunn/Obe­rott­mar­shau­sen Un­be­kann­te Tä­ter ha­ben sich in der Nacht von Di­ens­tag auf Mitt­woch in der Re­gi­on auf Beu­te­zug be­ge­ben. Sie dran­gen in meh­re­re land­wirt­schaft­li­che An­we­sen ein und ent­wen­de­ten hoch­wer­ti­ges Werk­zeug im Wert von rund 8000 Eu­ro.

Seit Be­ginn des Jah­res wur­de vor al­lem auf dem Lech­feld im­mer wie­der in Ma­schi­nen­hal­len oder Scheu­nen ein­ge­bro­chen und meist Werk­zeug der Mar­ke Stihl ge­stoh­len. Nun gibt es drei Ein­brü­che in Obe­rott­mar­shau­sen und Kö­nigs­brunn. Bo­bin­gens Po­li­zei­chef Ma­xi­mi­li­an Well­ner ver­mu­tet stark, dass die Ta­ten zu­sam­men­hän­gen: „Es liegt auf der Hand, aber wir ha­ben noch kei­nen 100-pro­zen­ti­gen Be­weis, dass es der­sel­be Tä­ter ist.“In Obe­rott­mar­shau­sen wur­den bei ei­nem Ein­bruch in ei­ner Ma­schi­nen­hal­le in der Ul­rich­stra­ße Ge­rä­te im Wert von 5000 Eu­ro ge­stoh­len. Die Beu­te: drei Mo­tor­sä­gen der Mar­ke Stihl, ein Frei­schnei­der und ein Laub­blä­ser – eben­falls von Stihl. Aus ei­nem Ne­ben­ge­bäu­de des glei­chen An­we­sens nah­men die Tä­ter hoch­wer­ti­ge Ak­kuMa­schi­nen wie Bohr- und Schlag­schrau­ber der Mar­ke Me­tabo mit.

In un­mit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft in der Kö­nigs­brun­ner Stra­ße he­bel­ten die Tä­ter ei­ne mas­si­ve Ei­sen­tü­re ei­ner Ma­schi­nen­hal­le auf und ent­wen­de­ten ei­nen Ak­ku-Bohr­schrau­ber der Mar­ke Ma­ki­ta 18V. Der Scha­den ist mit 250 Eu­ro re­la­tiv ge­ring.

Die Tä­ter setz­ten in der glei­chen Nacht ih­ren Beu­te­zug im Sü­den von Kö­nigs­brunn fort. Sie nah­men aus der Ga­ra­ge ei­nes land­wirt­schaft­li­chen An­we­sens in der Lands­ber­ger Stra­ße meh­re­re Ge­rä­te im Wert von 2500 Eu­ro mit – dar­un­ter ei­ne Ak­ku-Mo­tor­sen­se, ei­nen Ho­chen­tas­ter so­wie ein wei­ßes Ak­ku-La­de­ge­rät – je­weils von der Mar­ke Stihl – so­wie Farb­sprüh­ge­rä­te der Mar­ke Storch.

Hin­wei­se auf ver­däch­ti­ge Per­so­nen und Fahr­zeu­ge nimmt die Po­li­zei­in­spek­ti­on Bo­bin­gen un­ter Te­le­fon 08234/9606-0 ent­ge­gen. (mi­li)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.