Idee aus Neu­säß für Bay­ern?

Flücht­lin­ge wer­den fit für den Miet­markt

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburger Land -

Mün­chen/Neu­säß Ho­hes Lob für ein Pro­jekt aus Neu­säß, das Asyl­be­wer­bern bei der Woh­nungs­su­che hel­fen soll. Die In­te­gra­ti­ons­be­auf­trag­te der Staats­re­gie­rung, Kers­tin Schrey­er, sagt: „Wir brau­chen noch mehr Pro­jek­te wie ‚Mie­ter­qua­li­fi­zie­rung – Fit für die ei­ge­ne Woh­nung – Neu­säs­ser Kon­zept‘.“Vie­le Ver­mie­ter ha­ben laut Schrey­er Be­den­ken, ih­re Woh­nung an an­er­kann­te Asyl­be­wer­ber zu ver­mie­ten. „Auch das führt da­zu, dass wir im­mer mehr so­ge­nann­te Fehl­be­le­ger ha­ben, al­so an­er­kann­te Asyl­be­wer­ber, die in staat­li­chen Un­ter­künf­ten blei­ben müs­sen, weil sie kei­ne Woh­nung fin­den“, so die In­te­gra­ti­ons­be­auf­trag­te. Das vor­ge­stell­te Kon­zept bringt an­er­kann­ten Asyl­be­wer­bern Re­geln wie Müll­tren­nung oder Brand­schutz na­he und zeigt ih­nen, was sie bei Be­sich­ti­gungs­ter­mi­nen und beim Ab­schluss ei­nes Miet­ver­tra­ges be­ach­ten soll­ten. In Bay­ern gab es 2016 zehn­tau­send Fehl­be­le­ger, der­zeit sind es 33000. En­de 2017 könn­ten es 70000 wer­den. Schrey­er: „Da nicht klar ist, wie vie­le Flücht­lin­ge und Asyl­be­wer­ber in Zu­kunft kom­men, kann sich das zu ei­nem ech­ten Pro­blem ent­wi­ckeln. Wir müs­sen da­für sor­gen, dass an­er­kann­te Asyl­be­wer­ber Woh­nun­gen fin­den.“(AL)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.