Nor­men We­ber auf Ab­schieds­fahrt

Wild­was­ser Welt­cup Am Wo­che­n­en­de be­strei­tet der Augs­bur­ger sei­nen letz­ten in­ter­na­tio­na­len Wett­kampf. Da­bei will er den Heimvorteil auf Eis­ka­nal und Lech zum sieb­ten Ti­tel nut­zen

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport Regional -

Mit ge­misch­ten Ge­füh­len wird Nor­men We­ber am Wo­che­n­en­de in sein Renn­boot stei­gen. Der Augs­bur­ger Wild­was­ser-Ka­nu­te hat an­ge­kün­digt, dass das Welt­cup-Fi­na­le am Sams­tag auf dem Eis­ka­nal und am Sonn­tag auf dem Lech von Lands­berg nach Kau­fe­ring sein letz­ter Ein­satz auf in­ter­na­tio­na­ler Büh­ne sein wird.

Seit sei­nem Ju­nio­ren-WM-Ti­tel 2002 ist Nor­men We­ber, der für die Kanu Schwa­ben Augsburg (KSA) star­tet, ei­ne fes­te Grö­ße im Wild­was­ser-Renn­sport. Der 31-jäh­ri­ge Sol­dat hat in den ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen in die­ser Sport­art al­les ge­won­nen, was es zu ge­win­nen gibt: dar­un­ter drei Welt­meis­ter- und sechs Eu­ro­pa­meis­ter­ti­tel. Er war sechs Mal Ge­samt-Welt­cup-Sie­ger und 15 Mal Welt­cup-Sie­ger.

„Ich woll­te die­ses Jahr auf al­le Fäl­le auf­hö­ren, ir­gend­wann muss man ja ei­nen Schluss­strich zie­hen. Und wenn der ei­ge­ne Ver­ein um den ehe­ma­li­gen Vor­sit­zen­den Horst Wop­powa den Welt­cup noch ein­mal für die drei Augs­bur­ger Renn­spor­tKa­nu­ten or­ga­ni­siert, ist das doch ei­ne schö­ne Ge­schich­te“, be­grün­det We­ber sei­ne Ent­schei­dung für die Ab­schieds­fahr­ten in Augsburg.

Al­ler­dings hat er zu­letzt mit vier Sie­gen bei den deut­schen Meis­ter­schaf­ten er­neut sei­ne Aus­nah­me­stel­lung de­mons­triert. Am Pfingst­wo­chen­en­de leg­te er beim ers­ten Welt­cup-Event in der Schweiz nach. Im Clas­sic Ren­nen über 4,4 Ki­lo­me­ter hol­te We­ber bei schwe­ren Be­din­gun­gen auf der vom Re­gen an­ge­schwol­le­nen Muo­ta so­wohl im Ca­na­di­er Ei­ner als auch im Ca­na­di­er Zwei­er (mit Re­ne Brü­cker) Bron­ze. Sa­bi­ne Fü­ßer (KSA) schaff­te im Ka­jak ei­nen sechs­ten Platz im 400 Me­ter lan­gen Sprint und ei­nen ach­ten Platz im Clas­sic Ren­nen. Den er­reich­te auch ih­re Ver­ein­skol­le­gin Sabrina Barm im Ca­na­di­er Ei­ner.

Beim Welt­cup-Fi­na­le in Augsburg (Sprint am Eis­ka­nal) und Lands­berg (Clas­sic Ren­nen auf dem Lech) wer­den die drei er­neut ge­gen die fast voll­stän­dig ge­mel­de­ten Eu­ro­paund Welt­meis­ter und wei­te­re 100 Ka­nu­ten aus 15 Län­dern an­tre­ten. (pm/klan)

Der Zeit­plan

Mitt­woch bis Frei­tag, 7. bis 9. Ju­ni, Eis­ka­nal Vor­mit­tag Frei­es Trai­ning Sams­tag, 10. Ju­ni, Eis­ka­nal 10 Uhr Sprint 1. Run, 12.30 Uhr Sprint 2. Run, 16 Uhr ICF Fi­na­le WW Sprint 19 Uhr Me­dail­len Ze­re­mo­nie am Club­haus Sonn­tag, 11. Ju­ni, Lands­ber­ger Lech wehr 10 Uhr Start Clas­sic Ren­nen, Zielein lauf beim Ru­der­club am Lech in Kau­fe­ring, 14 Uhr Me­dail­len Ze­re­mo­nie in Lands­berg

Fo­to: Fred Schöll­horn

Sei­nen sieb­ten Ti­tel als Ge­samt Welt­cup Sie­ger peilt Wild­was­ser Ka­nu­te Nor­men We­ber vor hei­mi­scher Ku­lis­se in Augsburg und Lands­berg an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.