Die Bahn baut mehr Lärm­schutz

Ver­kehr Nach dem Bä­ren­kel­ler ge­hen die Ar­bei­ten jetzt am Haupt­bahn­hof und in Oberhausen wei­ter. Trotz­dem gibt es noch ei­ni­ge Lü­cken

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg -

Die Bahn wird in den kom­men­den Wo­chen da­mit be­gin­nen, Lärm­schutz­wän­de rund um den Haupt­bahn­hof und in Oberhausen zu er­rich­ten. Im Bä­ren­kel­ler wur­de be­reits vor zwei Jah­ren mit Ar­bei­ten be­gon­nen, die Teil ei­nes bun­des­wei­ten Lärm­schutz­pro­gramms des Bun­des sind. Ins­ge­samt wer­den in Augsburg Wän­de mit ei­ner Län­ge von 6100 Me­tern ge­baut.

Im Ju­ni wird auf der West­sei­te des Haupt­bahn­hofs (Jo­han­nes-Rös­le-Stra­ße) und auf der an­de­ren Sei­te Hö­he Sieg­lin­den- und Damm­stra­ße ge­baut. Al­ler­dings wer­den zu­nächst nur Teil­ab­schnit­te der je­weils rund 500 Me­ter lan­gen Wän­de er­rich­tet. Hin­ter­grund ist, dass die Bahn in den kom­men­den Jah­ren plant, Glei­se und Ober­lei­tun­gen im Haupt­bahn­hof zu er­neu­ern. Die Lü­cken sol­len erst ge­schlos­sen wer­den, wenn die­ser Um­bau durch ist. Auch in Oberhausen geht es jetzt los. An der Grenz­stra­ße wer­den 640 Me­ter Wand ge­baut, auf der Ost­sei­te wird am Bahn­damm ei­ne 1800 Me­ter lan­ge Wand er­rich­tet. Bis En­de 2018 sol­len die Wän­de (mit Aus­nah­me der Lü­cken) fer­tig sein. Die Kos­ten lie­gen bei fünf Mil­lio­nen Eu­ro. Im Bä­ren­kel­ler sol­len die Wän­de in den kom­men­den Wo­chen fer­tig wer­den. Hier wur­den 3,9 Mil­lio­nen Eu­ro in­ves­tiert. Auch hier bleibt ei­ne Lü­cke bis 2022, weil die Bahn in die­sem Be­reich noch ei­ne Brü­cke baut.

Die Ar­bei­ten wa­ren bei An­woh­nern nicht un­um­strit­ten. Zum ei­nen stö­ren sich man­che am op­ti­schen Ein­druck der drei Me­ter ho­hen ge­loch­ten Alu­mi­ni­um­wän­de, zum an­de­ren blei­ben im Be­reich Bä­ren­kel­ler/Oberhausen Lü­cken be­ste­hen. Be­grün­det wird das mit Vor­ga­ben aus dem Bun­des­im­mis­si­ons­schutz­ge­setz. Laut Bahn wird es durch die Wän­de für man­che An­woh­ner aber auf ei­ne Hal­bie­rung des Lärms hin­aus­lau­fen. Be­trof­fen von der Nach­rüs­tung sind die Stre­cken Rich­tung Do­nau­wörth und Ulm im Stadt­ge­biet. Die Stre­cke nach Mün­chen war im Zu­ge des vier­glei­si­gen Aus­baus vor 20 Jah­ren mit Lärm­schutz­wän­den aus­ge­stat­tet wor­den.

Laut Bahn müs­sen die Ar­bei­ten teils nachts statt­fin­den, weil da­für Glei­se ge­sperrt wer­den müs­sen. Es kön­ne Lärm und Staub ge­ben. Ge­baut wird rund um die Uhr. (skro)

Fo­to: Sil­vio Wy­szen­grad

Im Stadt­teil Bä­ren­kel­ler wur­den die neu­en Lärm­schutz­wän­de zum Teil be­reits er­rich­tet, in den kom­men­den Jah­ren sind Oberhausen und der Be­reich rund um den Haupt­bahn hof dran.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.