Pa­ter Brown er­mit­telt

Frei­licht Lan­des­thea­ter Din­kels­bühl spielt ei­ne Kri­mi­nal­ko­mö­die um den geist­li­chen De­tek­tiv

Schwabmuenchner Allgemeine - - Freizeit -

Wer kennt ihn nicht: Pa­ter Brown! Spä­tes­tens nach den Ver­fil­mun­gen mit Heinz Rüh­mann ist der Geist­li­che mit dem Hang zur Un­ter­welt deutsch­land­weit be­kannt. Das Lan­des­thea­ter Din­kels­bühl be­müht sich mit sei­ner Ins­ze­nie­rung der Kri­mi­nal­ko­mö­die „Ein Fall für Pa­ter Brown“frei nach Gil­bert K. Ches­ter­ton auf der Frei­licht­büh­ne dar­um, dass dies so bleibt.

Nach­dem Pa­ter Brown ei­nen Bank­raub in Brigh­ton auf­ge­klärt hat, wird er mal wie­der von sei­nem Bi­schof, der die­se welt­li­chen Aben­teu­er über­haupt nicht schätzt, straf­ver­setzt. So kommt er zur Pfarr­stel­le auf der Is­le of Man. Kaum ha­ben Pa­ter Brown und sei­ne Haus­häl­te­rin Mrs. Mil­ler je­doch dort das al­te Pfarr­haus be­zo­gen, pas­sie­ren die merk­wür­digs­ten Din­ge. Noch an ih­rem ers­ten Tag auf der In­sel wird die Haus­häl­te­rin um ein Haar in der Nä­he des Kirch­turms von ei­nem her­ab­fal­len­den Glo­cken­schlä­gel er­schla­gen, und Pa­ter Brown ent­deckt in sei­nem Haus zu­fäl­lig ei­nen al­ten Ge­heim­gang. Als kurz dar­auf auch noch der Küs­ter Nor­man Glad­well er­sto­chen auf­ge­fun­den wird, ist der agi­le Pa­ter nicht mehr zu brem­sen und be­gibt sich auf hu­mo­ris­ti­sche Art und Wei­se an die Auf­klä­rung des rät­sel­haf­ten Fal­les, wo­bei er dem hilf­lo­sen Kom­mis­sar Slack stets um ei­ne Na­sen­län­ge vor­aus ist.

Vor­stel­lun­gen im Ju­ni, Ju­li und Au gust, Kar­ten un­ter Tel. 098 51/902 600 und www.lan­des­thea­ter din­kels­bue­hl.de

Fo­to: Hans von Dra­min­ski

Pa­ter Brown (Andreas Pe­te­ratz­in­ger) er mit­telt wie­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.