Klei­ne Da­me ganz groß

Bil­dung Zum Ab­schluss der Li­te­ra­tur-Pro­jekt­wo­chen gibt es in der Un­ter­meit­in­ger Grund­schu­le viel Le­se­stoff. Wie ei­ne neun­jäh­ri­ge Schü­le­rin da­bei so­gar die Rek­to­rin zu Trä­nen rühr­te

Schwabmuenchner Allgemeine - - Raum Schwabmünchen | Lechfeld - VON CHRIS­TI­AN KRUPPE

Un­ter­meit­in­gen Li­te­ra­tur stand drei Wo­chen lang im Mit­tel­punkt der Un­ter­meit­in­ger Grund­schu­le. Hö­he­punkt des Li­te­ra­tur­ta­ges war das Fi­na­le des Poe­try-Slams. Da­bei ha­ben die Schü­ler der drit­ten Klas­se mit­ge­macht. Klass­leh­re­rin Jen­ni­fer Ska­rus er­klärt: „Zu­erst ha­ben wir den Kin­dern un­ter an­de­rem mit Vi­de­os ge­zeigt, was Poe­try-Slam ist.“Da­nach ha­ben die Schü­ler ih­re ei­ge­nen Tex­te ver­fasst und mit Un­ter­stüt­zung der Leh­rer noch­mals ver­bes­sert. „In den rest­li­chen gut zwei Wo­chen ha­ben die Schü­ler dann ih­re Tex­te ein­ge­übt“, sagt Tho­mas Weiß, der zu­sam­men mit sei­nen Kol­le­gin­nen Ska­rus und Na­ta­lie Ga­want­ka das Pro­jekt um­setz­te.

Was da­bei her­aus­kam, konn­te sich se­hen und vor al­lem hö­ren las­sen. Im Lau­fe der Wo­che wur­den in Vor­ent­schei­dun­gen aus den gut 100 teil­neh­men­den Dritt­kläss­lern die neun Teil­neh­mer für das Fi­na­le am Li­te­ra­tur­tag aus­ge­wählt. Und was die­se neun Kin­der bo­ten, war der Hö­he­punkt ei­nes ge­lun­ge­nen Vor­mit­tags. Schnell war klar, dass sich al­le Fi­nal­teil­neh­mer als Sie­ger füh­len dür­fen, so be­ein­dru­ckend wa­ren die Qua­li­tät der selbst ver­fass­ten Tex­te und die Art, wie sie vor­ge­tra­gen wur­den. Mal un­ter­halt­sam, mal äu­ßerst nach­denk­lich be­wie­sen sie die Ernst­haf­tig­keit, mit der die Dritt­kläss­ler sich der Auf­ga­be an­ge­nom­men hat­ten. Da wur­de über den Är­ger mit der Schu­le im Sti­le ei­nes Rap­pers oder im Du­ett über die di­cke Freund­schaft ge­spro­chen. Durch­weg zeig­ten die Schü­ler tol­le Vor­trä­ge mit rich­tig star­ken Tex­ten, die manch ei­ner der Zu­hö­rer nicht von Dritt­kläss­lern er­war­tet hät­te.

Vor al­lem die Sie­ge­rin Ki­a­ra schaff­te es mit ih­rem Text tief in die Her­zen der Zu­schau­er. Die Neun­jäh­ri­ge sprach scho­nungs­los of­fen über ih­re ADHS-Er­kran­kung und das Le­ben da­mit; Schul­lei­te­rin Chris­tia­ne Reis­mül­ler muss­te sich die Trä­nen aus den Au­gen­win­keln wi­schen. Auch das Pu­bli­kum muss­te von die­sem mehr als be­ein­dru­cken­den Vor­trag erst ein­mal durch­at­men, ehe der to­sen­de Ap­plaus ein­setz­te. Auch Tho­mas Weiß war stolz auf Ki­aras Leis­tung und ver­riet ei­nen Um­stand, der die Leis­tung des Mäd­chens noch stei­gert. „Sie hat ih­ren Text heu­te Mor­gen zu Hau­se ver­ges­sen und ihn dann ein­fach aus dem Kopf noch­mals auf­ge­schrie­ben“, ver­rät er nicht oh­ne Be­wun­de­rung. Bei den Li­te­ra­tur­wo­chen zeig­ten die Schü­ler, sehr zur Freu­de von Schul­lei­te­rin Reis­mül­ler, dass sie trotz der di­gi­ta­len Zeit be­reit sind, sich von Smart­pho­ne und Spie­le­kon­so­le zu ver­ab­schie­den und sich mit Wor­ten in ana­lo­ger Form zu be­schäf­ti­gen. Um dies zu er­rei­chen, ha­ben sich Schul­lei­tung und Leh­rer al­ler­hand ein­fal­len las­sen. Le­sun­gen mit Hans Grüntha­ler, Al­bert Schmid und Kin­der­buch­au­to­rin Mar­ti­na Baum­bach stan­den auf dem Pro­gramm; aber auch ein Work­shop mit dem The­ma „Spra­che auf Kl­an­ge­be­ne er­fah­ren“von Ser­kan Erol (wir be­rich­te­ten). Auch im Un­ter­richt hat­te das The­ma Buch und Li­te­ra­tur mehr Ge­wich­tung, was sich vor al­lem beim Ab­schluss des Pro­jekts zeig­te. Ne­ben Vor­le­se­stun­den hat­ten vie­le Klas­sen am Li­te­ra­tur­tag wei­te­re Ak­tio­nen, wie Ge­dich­te aus Ti­er­na­men ver­fas­sen, vor­be­rei­tet.

Der El­tern­bei­rat bot ei­nen Bü­cher­ba­sar so­wie Kaf­fee und Ku­chen für die an­we­sen­den El­tern an. Span­nend war auch der Blick auf ei­ne Wand im Schul­foy­er. Dort ist un­ter dem Mot­to „Wör­ter sind wie Blu­men auf ei­ner Wie­se“ein Kunst­werk ent­stan­den. Je­des Kind hat sein Lieb­lings­wort in ei­ne Blu­me ge­schrie­ben. Aus den Blu­men der mehr als 300 Schü­ler ist so ei­ne im­po­san­te Wie­se mit Be­grif­fen wie Freund­schaft, Fa­mi­lie, Spaß und Lie­be ent­stan­den. „Aber auch das Wort Schu­le ist da­bei“, freut sich die Schul­lei­te­rin.

Fo­to: Chris­ti­an Kruppe

Die neun­jäh­ri­ge Ki­a­ra hol­te sich mit ih rem be­we­gen­den Text zu ih­rer ADHS Er­kran­kung den Sieg beim Poe­try Slam.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.