Vor­trag über den zah­lungs­un­fä­hi­gen Kai­ser

Schwabmuenchner Allgemeine - - Königsbrunner Zeitung -

Man­fred Kosch er­zählt in dem Vor­trag von der Be­zie­hung zwi­schen Kai­ser Karl V. und den Wel­sern. 1519 nimmt Kai­ser Karl V. für die Kai­ser­wahl ho­he Kre­di­te bei den Wel­sern auf. Schließ­lich ist der Kai­ser zah­lungs­un­fä­hig. Als Schul­den­til­gung über­lässt der Kai­ser den Wel­sern ei­nen Teil der Neu­en Welt. Die Wel­ser grün­den dort zwei Städ­te und bau­en drei Fe­s­tun­gen. Au­ßer­dem wird in den Ur­wäl­dern nach Gold und an­de­ren Schät­zen ge­sucht. Mit dem Rück­tritt Karl V. gin­gen die Han­dels­rech­te der Wel­ser ver­lo­ren. Der Vor­trag fin­det am Don­ners­tag, 22. Ju­ni, im Info­pa­vil­lon 955 (Al­ter Post­weg 1, Königsbrunn) um 19.30 Uhr statt. Ei­ne An­mel­dung ist nicht er­for­der­lich. Der Ein­tritt be­trägt fünf Eu­ro. (alik)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.