Schlim­mer als Ni­xon

Schwabmuenchner Allgemeine - - Erste Seite - VON THO­MAS SPANG re­dak­ti­on@augs­bur­ger­all­ge­mei­ne.de

Nicht nur Frau­en ha­ben Grund zu fürch­ten, al­lein mit Do­nald Trump in ei­nem Raum zu sein. Das wur­de im Wahl­kampf aus­gie­big the­ma­ti­siert. Auch mäch­ti­ge Män­ner ha­ben ei­nen Grund: Das do­ku­men­tier­te auf be­klem­men­de Wei­se die An­hö­rung Ja­mes Co­meys vor dem Ge­heim­diens­te-Aus­schuss des US-Se­nats. Span­nen­der als in ei­nem Po­li­tik-Thril­ler be­schrieb der ehe­ma­li­ge FBI-Chef, was der USPrä­si­dent an­stell­te, um ihn ge­fü­gig zu ma­chen. Und hielt ihm nichts we­ni­ger als „Lü­gen“vor.

Weil Co­mey nicht spur­te und den Prä­si­den­ten nicht von dem Ver­dacht ei­ner Zu­sam­men­ar­beit mit Russ­land weiß­wusch, ver­lor er sei­nen Job. Das be­stä­tig­te Trump dum­mer­wei­se sel­ber in ei­nem Tweet nach dem Raus­wurf. Co­mey leg­te akri­bisch dar, wie der Prä­si­dent von An­fang an sein Amt miss­brauch­te, um die Auf­klä­rung der rus­si­schen Ein­mi­schung in die Prä­si­dent­schafts­wahl zu be­hin­dern. Mit sei­nen Aus­sa­gen lie­fer­te Co­mey nun die Blau­pau­se für Er­mitt­ler und Staats­an­wäl­te, ju­ris­tisch ge­gen Trump vor­zu­ge­hen. Richard Ni­xon stürz­te einst in der Wa­ter­ga­teAf­fä­re über we­ni­ger als das.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.