Das ist die Hal­te­stel­le der Zu­kunft

Stadt­wer­ke Das ers­te Häu­schen soll im Som­mer an der Hoch­schu­le als Pro­to­typ er­rich­tet wer­den und künf­tig bei neu­en Stopps zum Ein­satz kom­men. Was an­stel­le der Pa­pier-Fahr­plä­ne ge­plant ist

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg - VON STE­FAN KROG

Die Stadt­wer­ke wol­len an neu­en Hal­te­stel­len künf­tig auf aus­ge­häng­te Fahr- und Li­ni­en­netz­plä­ne aus Pa­pier ver­zich­ten. Statt­des­sen sol­len schreib­tisch­un­ter­la­gen­gro­ße elek­tro­ni­sche An­zei­gen, wel­che die Fahr­gäs­te selbst be­die­nen kön­nen, die In­for­ma­tio­nen be­reit­stel­len.

Ne­ben Fahr-, Li­ni­en­netz- und Ta­rif­zo­nen­plan sol­len die mit­tels Be­rüh­rung ge­steu­er­ten Bild­schir­me auch ei­nen Um­ge­bungs­plan der Hal­te­stel­le, ei­ne Stadt­in­fo (z.B. zu Se­hens­wür­dig­kei­ten wie der Pup­pen­kis­te) und ei­ne Über­sicht über die nächs­ten An­schlüs­se bie­ten. Neu ist ei­ne Ver­bin­dungs­ab­fra­ge, auf der man sei­ne Ziel­hal­te­stel­le ein­tip­pen kann und dann an­ge­zeigt be­kommt, wel­che Li­nie man wann mit wel­chen Um­stei­ge­plät­zen neh­men muss. „Wir wol­len als Ers­tes ei­ne Test­pha­se, um zu se­hen, wie das läuft“, sagt Stefanie Roh­de, Be­reichs­lei­te­rin für den Fahr­be­trieb bei den Stadt­wer­ken.

Vor­aus­sicht­lich bis zum En­de der Som­mer­fe­ri­en soll ein ers­ter In­foBild­schirm an der Hal­te­stel­le an der Hoch­schu­le in­stal­liert wer­den. In die­sem Zu­ge wird auch das Hal­te­stel­len­häus­chen er­setzt. Bei neu ein­zu­rich­ten­den Hal­te­stel­len wol­len die Stadt­wer­ke künf­tig näm­lich in Kom­bi­na­ti­on mit der Fahr­gast­in­fo mo­der­ne­re Fahr­gast­un­ter­stän­de – das mo­men­ta­ne Stan­dard­mo­dell stammt noch aus den 80er Jah­ren – auf­stel­len. Teils sol­len die neu­en Häu­schen zu­sätz­lich zur nor­ma­len Be­leuch­tung ei­ne stadt­wer­ke­blaue Ef­fekt­be­leuch­tung wie am Kö­nigs­platz be­kom­men. Die Fahr­kar­ten­au­to­ma­ten wer­den ins Häu­schen in- „Ei­ne sol­che Neu­aus­stat­tung mit Hal­te­stel­len­häus­chen und Fahr­gast­in­for­ma­ti­on ist aber nur an Hal­te­stel­len ge­plant, die neu er­rich­tet wer­den – als Nächs­tes dürf­te das die Ver­län­ge­rung der Li­nie 3 nach Kö­nigs­brunn be­tref­fen und dann die Li­nie 5“, sagt Roh­de. Be­stand­shal­te­stel­len wer­den aus Kos­ten­grün­den we­der mit neu­en Häu­schen noch mit di­gi­ta­ler Fahr­gast­in­for­ma­ti­on aus­ge­stat­tet – hier bleibt bis auf Wei­te­res al­les so, wie es ist.

Die Hal­te­stel­le an der Hoch­schu­le soll als Pro­to­typ die­nen. „Wir wol­len Er­fah­run­gen sam­meln, wie die Din­ge im All­tag funk­tio­nie­ren“, sagt Roh­de. So soll et­wa ge­tes­tet wer­den, ob die 13000 bis 15000 Eu­ro teu­ren Dis­plays auch bei star­ker Son­nen­ein­strah­lung trotz Son­nen­schut­zes im Hal­te­stel­le­dach noch gut be­dien­bar sind.

Der Ver­zicht auf Pa­pier dürf­te aber gera­de für man­che äl­te­re Fahr­gäs­te un­ge­wohnt sein. Die Stadt­te­griert. wer­ke wer­ben mit Vor­tei­len der elek­tro­ni­schen An­zei­ge auch für äl­te­re Kun­den: Plä­ne lie­ßen sich auf dem Dis­play stark ver­grö­ßern, auch für Roll­stuhl­fah­rer lässt sich die An­zei­ge an­pas­sen. Ge­ge­be­nen­falls kön­ne man auch über Vor­füh­run­gen für Kun­den nach­den­ken, die da­mit gar nicht zu­recht­kom­men, heißt es. Um schon im Vor­feld Er­fah­run­gen zu sam­meln, ha­ben die Stadt­wer­ke das Test­dis­play im Info-Con­tai­ner vor dem Haupt­bahn­hof zum Pro­bie­ren auf­ge­stellt.

Ne­ben neu­en In­for­ma­ti­ons­an­ge­bo­ten für die Kun­den dürf­te für die Stadt­wer­ke frei­lich ei­ne Rol­le spie­len, dass sie künf­tig bei Fahr­plan­än­de­run­gen die Aus­hän­ge an den Hal­te­stel­len nicht mehr aus­wech­seln müs­sen. In Augs­burg gibt es 281 Hal­te­stel­len der Stadt­wer­ke mit ins­ge­samt 668 Bahn­stei­gen.

Il­lus­tra­ti­on: Stadt­wer­ke Augs­burg

Die­se Il­lus­tra­ti­on zeigt, wie die Hal­te­stel­le der Zu­kunft bei den Stadt­wer­ken aus­se­hen soll. Das blaue Licht­band wird es aber nicht über­all ge­ben. Ein Pro­to­typ soll bis zum En­de der Som­mer­fe­ri­en an der Hal­te­stel­le Hoch schu­le auf­ge­stellt wer­den. Aus­ge­stat­tet wer­den mit den neu­en Häu­schen nur Hal­te­stel­len, die neu er­rich­tet wer­den.

Foto: Wy­szen­grad

Stadt­wer­ke Be­reichs­lei­te­rin Stefanie Roh­de prä­sen­tiert das neue Fahr­gast In for­ma­ti­ons­sys­tem im Info Con­tai­ner am Haupt­bahn­hof.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.