SPD for­dert mehr Schutz für Rad­fah­rer an Am­peln

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg -

Vie­le Rad­fah­rer in Augs­burg sind mit der Si­tua­ti­on an Am­pel­kreu­zun­gen un­zu­frie­den. Das hat ei­ne Um­fra­ge des Fahr­rad­klubs ADFC er­ge­ben. Auch die SPD will sich des­halb für mehr Si­cher­heit an Am­peln ein­set­zen. Die Stadt­rats­frak­ti­on for­dert in ei­nem An­trag jetzt die An­brin­gung von Spie­geln an Am­pel­kreu­zun­gen, die ein Un­fall­schwer­punkt sind. Der Hin­ter­grund des An­trags sei­en auch meh­re­re schwe­re Un­fäl­le mit Rad­fah­rern, die sich in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten er­eig­net hät­te, so die SPD in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung. Frak­ti­ons­che­fin Mar­ga­re­te Hein­rich sagt: „Wir müs­sen ne­ben dem Aus­bau des Rad­we­ge­net­zes auch Maß­nah­men er­grei­fen, die für mehr Fahr­rad­si­cher­heit sor­gen.“In ih­rem An­trag führt die SPD-Frak­ti­on die Stadt Müns­ter als Bei­spiel auf, die im Jahr 2013 ent­spre­chen­de Spie­gel ge­tes­tet und sie auf­grund ge­sun­ke­ner Un­fall­zah­len in­zwi­schen fest an­ge­bracht ha­be.

(jöh)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.