Ap­plaus trotz Nie­der­la­ge

Fuß­ball Lan­ger­rin­gen un­ter­liegt im zwei­ten Re­le­ga­ti­ons­spiel dem TSV Firn­ha­berau. Zu­min­dest auf den Rän­gen konn­te die SpVgg den Sieg für sich ver­bu­chen. War­um Trai­ner Fi­scher nicht zu sehr ent­täuscht ist und wel­ches Ziel er nun hat

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport - VON CHRIS­TI­AN KRUPPE

Bo­bin­gen/Lan­ger­rin­gen Noch lan­ge nach Ab­pfiff der Re­le­ga­ti­ons­par­tie am Bo­bin­ger Wie­sen­hang ge­gen Firn­ha­berau sa­ßen die Lan­ger­rin­ger Spie­ler vor der Tri­bü­ne auf dem Spiel­feld.

Doch ob­wohl die Lan­ger­rin­ger das Spiel ge­gen den TSV Firn­ha­berau mit 3:2 ver­lo­ren hat­ten, war von Frus­tra­ti­on we­nig zu se­hen. Die jun­ge Mann­schaft war ent­täuscht, doch schon we­ni­ge Mi­nu­ten nach Ab­pfiff schien die Ent­täu­schung ver­flo­gen und Auf­bruch­stim­mung mach­te sich breit.

Auch Trai­ner Micha­el Fi­scher ging es nicht an­ders. „Wir kön­nen mit er­ho­be­nen Haupt vom Platz ge­hen, ha­ben ei­ne tol­le Sai­son ge­spielt“, bi­lan­ziert er. „Und ir­gend­wie bin ich auch froh, nicht noch­mals ran zu müs­sen. Jetzt kön­nen wir uns er­ho­len und dann kon­zen­triert die Vor­be­rei­tung auf die kom­men­de Sai­son an­ge­hen“, er­gänzt er. Und in die blickt er op­ti­mis­tisch. Mit Rück­keh­rer Bas­ti­an Ren­ner wird die oh­ne­hin schon star­ke Of­fen­si­ve der Lan­ger­rin­ger noch­mals auf­ge­wer­tet. Im Tor wer­den Ma­nu­el Bot­zen­hardt, der nach ei­ner Pau­se wie­der zur Ver­fü­gung steht, und der jun­ge Bernd Ren­ner den Kon­kur­renz­kampf an­hei­zen. „Wir wol­len in der kom­men­den Sai­son rich­tig an­grei­fen“, zeigt sich Fi­scher kämp­fe­risch. Und teilt dies auch der Mann­schaft mit. Mit­ten im Kreis der Spie­ler gibt er die Marsch­rou­te für die kom­men­de Sai­son vor. „Wir wa­ren heu­er Zwei­ter. Nächs­te Sai­son wol­len wir ver­bes­sern. Im April muss al­les klar sein, denn im Mai möch­te ich nicht mehr auf die Ta­bel­le bli­cken müs­sen und rech­nen“, gibt er dem Team mit auf den Weg. Und das will die­sen Weg mit­ge­hen. Das zeig­te der Ap­plaus und die Ru­fe, die auf Fi­schers Wor­te folg­ten.

Die Lan­ger­rin­ger kön­nen ge­trost stolz auf die ge­zeig­te Leis­tung sein. Nach vie­len ver­geb­li­chen An­läu­fen ha­ben sie zu­min­dest end­lich den Fuß in der Kreis­li­ga­tü­re ge­habt. Und auch ge­gen die Firn­ha­berau war ein Sieg nicht un­mög­lich.

Lan­ger­rin­gen be­gann ner­vös, brach­te in den ers­ten Mi­nu­ten der Par­tie kaum Brauch­ba­res zu­stan­de. So war es kei­ne Über­ra­schung, dass die Augsburger früh in Füh­rung gin­gen. Da­von zeig­ten sich die Lan­ger­rin­ger aber we­nig be­ein­druckt. Mehr und mehr wur­de ihr Spiel si­che­rer und die Spiel­an­tei­le ver­la­ger­ten sich zu ih­ren Guns­ten. So ka­men die Fi­scher-Elf zu im­mer bes­ser wer­den­den Tor­ge­le­gen­hei­ten. Doch erst als Patrick Scho­rer im Straf­raum von den Bei­nen ge­holt wur­de, er­ziel­te Be­ne­dikt Schaff­ner per Straf­stoß den nicht un­ver­dien­ten Aus­gleich.

Nach dem Sei­ten­wech­sel hat­ten die Lan­ger­rin­ger das Spiel in der Hand, Firn­ha­berau wirk­te platt und agier­te nur noch pas­siv. Lan­ger­rin­gen ver­gab in die­ser Pha­se ei­ni­ge di­cke Tor­ge­le­gen­hei­ten, was sich rä­chen soll­te. „Wir ha­ben es dem geg­ne­ri­schen Tor­hü­ter zu ein­fach ge­macht, fast al­le Bäl­le ka­men auf ihn“, stellt Micha­el Fi­scher nach Spie­len­de fest. Nach ei­ner gu­ten St­un­de ver­flach­te die Par­tie ein we­nig. Ge­nau in die­ser Pha­se zeig­ten die Augsburger, was Kalt­schnäu­zig­keit ist. Nach­dem die Lan­ger­rin­ger Ver­tei­di­gung ei­nen wei­te­ren Frei­stoß un­ter­schät­ze, ver­wan­del­te Firn­ha­be­r­aus Tor­jä­ger Alex­an­der Schal­ler den Ball di­rekt zur er­neu­ten Füh­rung.

Nach dem Tref­fer er­höh­te Lan­ger­rin­gen den Druck und fing sich prompt durch ei­nen Kon­ter das 1:3 ein. Doch das Team von Micha­el Fi­scher gab nicht auf und nur vier Mi­nu­ten nach dem drit­ten Augsburger Tref­fer ver­kürz­te Lu­kas Mül­ler auf 2:3.

Die Lan­ger­rin­ger blie­sen zum End­spurt, auch be­güns­tig von ei­ner Gelb-Ro­ten Kar­te für Augs­burgs Schüz. Doch am En­de reich­te die Zeit nicht, um den Spiel noch­mals die Wen­de zu ge­ben.

Was auf dem Feld nicht klapp­te, klapp­te auf den Rän­gen. Die rund 200 Lan­ger­rin­ger An­hän­ger sorg­ten für ei­ne tol­le Stim­mung am Bo­bin­ger Wie­sen­hang und ga­ben so dem Spiel ei­nen ent­spre­chend tol­len Rah­men. „Dar­auf kann man stolz sein“, freu­te sich Lan­ger­rin­gens Ab­tei­lungs­lei­ter Tho­mas Baum­gart­ner. »Kommentar SpVgg Lan­ger­rin­gen – TSV Firn­ha­be

rau 2:3 (1:1). – To­re 0:1 Mar­kus Hu­ber­tus (9.), 1:1 Be­ne­dikt Schaff­ner (45./Foul­elf me­ter), 1:2 Schal­ler (65.), 1:3 Mar­kus Hu ber­tus (78.), 2:3 Lu­kas Mül­ler (82.). – Gelb Rot Phil­ipp Schüz (86./Firn­ha­be rau). – Zu­schau­er 420.

Fo­tos: Chris­ti­an Kruppe

Die Lan­ger­rin­ger be­en­den die Sai­son mit er­ho­be­nem Haupt und be­dan­ken sich bei ih­ren Fans.

Mit ver­ein­ten Kräf­ten ver­hin­dert die Firn­ha­be­r­au­er De­fen­si­ve die Tor­chan­cen von Lan­ger­rin­gens Lu­kas Mül­ler (wei­ßes Tri­kot).

Nach­dem er sich bei den Spie­lern für die Sai­son be­dankt hat, fand Lan­ger­rin­gens Trai­ner Micha­el Fi­scher kla­re Wor­te im Hin­blick auf die kom­men­de Sai­son.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.