Kla­ge ge­gen Trump we­gen un­er­laub­ter Ge­schäf­te

Schwabmuenchner Allgemeine - - Politik -

Der Di­strikt of Co­lum­bia mit der US-Haupt­stadt Washington so­wie der US-Staat Ma­ry­land ha­ben Prä­si­dent Do­nald Trump we­gen un­er­laub­ter Ge­schäf­te mit aus­län­di­schen Re­gie­run­gen ver­klagt. Un­ter an­de­rem geht es da­bei um Ein­nah­men aus Über­nach­tun­gen aus­län­di­scher Re­gie­rungs­de­le­ga­tio­nen in Trumps Lu­xus­ho­tel, das kurz vor der Wahl 2016 in un­mit­tel­ba­rer Nä­he zum Wei­ßen Haus er­öff­net wur­de. Die Re­gie­rung von Sau­di-Ara­bi­en, zu der Trump zu­letzt sehr freund­schaft­li­che Ban­de pfleg­te, ha­be dort Hun­dert­tau­sen­de Dol­lar aus­ge­ge­ben. Die Kla­ge wur­de vor ei­nem Bun­des­ge­richt ein­ge­reicht. Sie un­ter­stellt Trump un­ter an­de­rem, dass er sei­ne Macht­stel­lung als US-Prä­si­dent aus­nut­ze, um Ein­nah­men von Staats­gäs­ten zu ge­ne­rie­ren und da­mit ge­gen die Ver­fas­sung ver­stößt. Ju­ris­ten se­hen die Ge­schäfts­ver­hält­nis­se Do­nald Trumps zu Mit­glie­dern aus­län­di­scher Re­gie­run­gen schon län­ger als Schwach­punkt und mög­li­chen He­bel für ein Amts­ent­he­bungs­ver­fah­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.